Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Ladendieb bedroht und schlägt Detektiv in Neubrandenburg
Nachrichten MV aktuell Ladendieb bedroht und schlägt Detektiv in Neubrandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 01.08.2019
Symbolfoto: Die Polizei konnte den Mann festnehmen.
Symbolfoto: Die Polizei konnte den Mann festnehmen. Quelle: dpa
Anzeige
Neubrandenburg

Ein 20-jähriger Mann hat am vergangenen Dienstag einen Ladendetektiv und den Leiter eines Einkaufsmarktes in Neubrandenburg verletzt und bedroht, nachdem er beim Diebstahl erwischt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden war.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand konnte der Ladendetektiv den 20-Jährigen dabei beobachten, wie dieser vier Flaschen Wodka im Wert von 60 Euro in seinen mitgeführten Rucksack steckte. Der Detektiv sprach den Mann an, woraufhin dieser sofort versuchte, in Richtung Ausgang zu flüchten. Dem Detektiv ist es gemeinsam mit dem Marktleiter gelungen, den Beschuldigten festzuhalten und ihn in ein Büro zu bringen.

Tatverdächtiger schlägt, beißt und bedroht die Männer

Der Beschuldigte wehrte sich jedoch so heftig gegen das Festhalten, dass während der körperlichen Auseinandersetzung eine Bürotür beschädigt wurde. Des Weiteren versetzte der Beschuldigte dem Detektiv mehrere Kopfnüsse und biss ihn zudem mehrmals in die Hand und in den Ober- und Unterarm. Auch der Marktleiter erlitt eine Bissverletzung am Arm. Des Weiteren bedrohte und beleidigte der Tatverdächtige die beiden Geschädigten. Beide erlitten Bisswunden, Prellungen und Abschürfungen.

Beschuldigter ist mehrfach polizeibekannt

Die Polizeibeamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg konnten den Beschuldigten, der weiterhin versuchte sich loszureißen und um sich schlug, vorläufig festnehmen. Um weitere Angriffe zu verhindern, wurden ihm die Handfesseln angelegt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg blieb der Beschuldigte im Anschluss an die erkennungsdienstliche Behandlung und Beschuldigtenvernehmung in polizeilichem Gewahrsam. Der Beschuldigte ist syrischer Staatsbürger und der Polizei bereits mehrfach bekannt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des räuberischen Ladendiebstahls mit Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl

Am Mittwoch wurde der Beschuldigte dem Amtsgericht Neubrandenburg zwecks Haftprüfung vorgeführt. Der zuständige Richter am Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg Haftbefehl gegen den 20-Jährigen. Er wurde im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt nach Neustrelitz gebracht.

OZ