Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Unfall bei Mühlen Eichsen: Vater stirbt, Sohn  (10) schwebt weiterhin in Lebensgefahr
Nachrichten MV aktuell Unfall bei Mühlen Eichsen: Vater stirbt, Sohn  (10) schwebt weiterhin in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 13.05.2019
Polizeieinsatz bei Mühlen Eichsen: Ein Autofahrer ist bei einem Unfall getötet worden. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Mühlen Eichsen

Bei einem Frontalcrash auf der B 208 zwischen Mühlen Eichsen und Testorf-Steinfort (Landkreis Nordwestmecklenburg) ist am Sonntag ein 45-jähriger Mann getötet worden. Wie die Polizei berichtete, war das Auto des 45-Jährigen aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen.

Der Familienvater starb noch an der Unfallstelle. Sein 10-jähriger Sohn wurde als Beifahrer lebensbedrohlich verletzt und mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 25 Jahre alte Mann in dem entgegenkommenden Auto wurde schwer verletzt und musste in eine Klinik transportiert werden. Die Bundesstraße war mehrere Stunden lang gesperrt.

Junge auch am Montag noch im Lebensgefahr

Auch am Montagmorgen schwebte der Junge noch immer in Lebensgefahr. Die Ursache für den schweren Unfall am Sonntag ist weiter unklar. Ein Gutachter muss die beiden Autowracks genauer untersuchen, erklärte ein Polizeisprecher am Montag.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sei ein Sachverständiger zur Ermittlung der Unfallumstände eingesetzt worden, teilt die Polizei mit. Es wurde eine Blutprobe des Unfallverursachers sichergestellt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Weitere interessante Artikel am 12. Mai 2019 auf Ostsee-Zeitung.de:

Swinemünde/Seebad Ahlbeck: Bekannter Usedomer Türsteher Dag S. offenbar getötet

Staatsanwaltschaft bestätigt: Türsteher Dag S. tot auf Usedom gefunden

Kindersachen weg: So dreist wird eine junge Mutter in Rostock beklaut

Warten auf Entschuldigung: Arzt lässt neugeborenes Baby auf den Kopf fallen – Vater filmt alles

Discostreit auf Rügen: Rapper Marteria in Sassnitz in Rangelei verwickelt

Grimmen: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf B194

RND/dpa