Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Abriss der Koserower Seebrücke geht voran
Nachrichten MV aktuell Abriss der Koserower Seebrücke geht voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 28.11.2019
Die Seebrücke in Koserow wird diese Woche abgerissen. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Koserow

Die Arbeiten bei dem Brückenabriss auf Usedom gehen voran. Neue Bilder zeigen, dass von der Koserower Brücke nur noch wenige Bruchstücke übrig sind. Mit dem Abriss ist am Dienstag begonnen worden. Eine holländische Firma zerlegte mit ihrem Spezialbagger das Bauwerk an der Brücke. Seit 1993 gibt es die Brücke, die seit einigen Jahren allerdings statische Mängel aufweist. Sie war seit Jahren gesperrt und sollte daher jetzt erneuert werden.

Zur Sommersaison 2020 soll die neue Brücke fertig sein. Sie soll ebenfalls rund 280 Meter weit ins Meer ragen. Eine Besonderheit der neuen Brücke ist den Plänen zufolge ein fast quadratischer Brückenkopf mit einem Glockenturm. Außerdem soll die Brücke ein Wellenoptik haben. Das Projekt soll 7,2 Millionen Euro kosten. Der Bau wird mit Hilfe von EU-Mitteln finanziert.

Die Abrissarbeiten der Koserower Seebrücke auf Usedom schreiten voran.

Lesen Sie auch:

Von OZ