Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Viel mehr freie Lehrstellen als Bewerber in MV
Nachrichten MV aktuell Viel mehr freie Lehrstellen als Bewerber in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 11.06.2019
Eine Auszubildende Kauffrau im Groß- und Außenhandel wird angelernt. Viele Stellen in dieser und anderen Branchen in MV sind noch immer unbesetzt. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Wenige Wochen vor dem Ende des Schuljahres sind in Mecklenburg-Vorpommern noch rund 5900 gemeldete Ausbildungsstellen unbesetzt. Gleichzeitig sind noch 3600 Bewerber unversorgt. Darum hat die Chefin der Rostocker Arbeitsagentur, Anke Diettrich, Jugendliche aufgerufen, die anstehenden Ferien für einen Endspurt auf den Ausbildungsmarkt zu nutzen. „Von der Schulbank in die Ausbildung - für viele Jugendliche beginnt im August die Berufsausbildung. Bis dahin haben sich möglichst alle jungen Menschen erfolgreich beworben und alle Personalchefs für die passenden Bewerberinnen und Bewerber entschieden“, sagte Diettrich der Deutschen Presse-Agentur.

Lesen Sie auch:
Der schwere Weg der Nachwuchsgewinnung

Sie verwies auf die Fachmesse für Ausbildung und Studium „nordjob“ am 19. und 20. Juni in der Rostocker Hansemesse. Dort präsentieren sich etwa 80 regionale Unternehmen, Ausbildungsbetriebe, Berufsfachschulen, Hochschulen und Beratungsinstitutionen.

Freie Lehrstellen in fast allen Branchen

Die Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten für die jungen Menschen sei groß. „In fast allen Branchen sind freie Lehrstellen vorhanden.“ Besonders der Einzelhandel biete noch viele Einstiegschancen. Allein für den Beruf Kaufmann/frau im Einzelhandel gebe es in der Region Rostock und Umgebung noch 74 unbesetzte Ausbildungsstellen. Ähnlich sei die Situation für die Verkäufer-Ausbildung mit 73 offenen Lehrstellen. „Es gibt eine Vielzahl verschiedener Ausbildungsberufe und Studiengänge, dennoch konzentrieren sich Schülerinnen und Schüler oft auf nur wenige Berufsfelder“, merkte Diettrich an.

Da bei den mehr als 350 Ausbildungsberufen und mehreren Tausend Studiengängen schnell der Überblick verloren geht, habe die Bundesagentur das Online-Tool www.selbsterkundungstool.de entwickelt. Damit werde das Angebot der Berufsberatung bei der beruflichen Orientierung unterstützt.

Mehr zum Thema:
Besser als ihr Ruf: In diesen Berufen wird in MV Nachwuchs gesucht

dpa/OZ

Bis zum Ende des Jahres muss die Grundsteuer in Deutschland reformiert werden. Um den besten Weg wird weiter gestritten. Einen Flickenteppich mit der möglichen Folge eines Steuerwettbewerbs der Länder will Mecklenburg-Vorpommern aber nicht.

11.06.2019

Im regionalen Krankenhaus in Szczecin (Stettin) liegt derzeit ein 21-Jähriger in Quarantäne. Wie Radio Szczecin berichtet, ist der Mann an Cholera erkrankt. Er soll aus Indien stammen und über den Hafen in Swineoujscie (Swinemünde) ins Land gekommen sein.

11.06.2019

Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) hat empfohlen, den Fang von Dorschen in der östlichen und Hering in der westlichen Ostsee im kommenden Jahr einzustellen. Dass die Perspektive für den Ost-Dorsch trotz eines Fangverbots schlecht ist, erzählt der Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei in Rostock, Christopher Zimmermann, im OZ-Interview. Das Thünen-Institut arbeitet eng mit dem ICES zusammen.

11.06.2019