Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Viel zu wenig Krippenplätze in MV – und zu wenig Personal in den Einrichtungen
Nachrichten MV aktuell Viel zu wenig Krippenplätze in MV – und zu wenig Personal in den Einrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 26.09.2019
Mecklenburg-Vorpommern hat bundesweit den zweitschlechtesten Wert beim Betreuungsschlüssel in Krippen, so die Studie der Bertelsmann-Stiftung. Quelle: Jens Wolf/dpa/Archiv
Anzeige
Gütersloh/Schwerin

Die Zahl der Krippenplätze im MV reicht einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge nicht aus. Zwar besuchten mit 56 Prozent aller Kinder unter drei Jahren im Nordosten deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt (34 Prozent) eine Krippe oder Tagesmutter, heißt es im Ländermonitor zur frühkindlichen Bildung, den die Stiftung am Donnerstag veröffentlicht hat. Ein bedarfsgerechtes Angebot sei das aber noch nicht: Laut der „Kinderbetreuungsstudie U12“ des Deutschen Jugendinstituts wünschten sich im vergangenen Jahr 61 Prozent der Eltern von unter Dreijährigen in MV einen Platz in einer Kita oder Kindertagespflege.

Betreuungsschlüssel sei zu schlecht

Auch an der Betreuungsqualität üben die Experten Kritik. Nach wie vor sei bei den unter Dreijährigen eine Erzieherin für sechs Kinder zuständig. Dies sei bundesweit der zweitschlechteste Wert nach Sachsen und weit entfernt von der Empfehlung der Stiftung für einen Betreuungsschlüssel von eins zu drei. Für faire Bildungschancen sei eine ausreichende Zahl an Plätzen nicht genug, mahnte die Bertelsmann Stiftung. Die Angebote müssten auch kindgerecht sein. Nach Berechnungen der Stiftung sind für kindgerechte Personalschlüssel in Mecklenburg-Vorpommern rechnerisch 6816 zusätzliche Vollzeit-Fachkräfte erforderlich.

Anzeige

Große Unterschiede innerhalb des Landes

Bei den Kindergartenkindern (drei bis sechs Jahre) hat sich der Personalschlüssel in den vergangenen Jahren von 1 zu 14,9 (2013) auf 1 zu 13,2 (2018) verbessert, wie es weiter hieß. „Dennoch muss eine Fachkraft in MV rein rechnerisch mehr als sechs Kindergartenkinder mehr betreuen als in Baden-Württemberg, dem Bundesland mit der günstigsten Personalausstattung.“ Innerhalb des Nordostens gebe es zudem Unterschiede. So liege im Landkreis Vorpommern-Rügen der Personalschlüssel in Kindergartengruppen bei 1 zu 11,7, im Landkreis Vorpommern-Greifswald hingegen bei 1 zu 14,1.

Weitere Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern lesen Sie hier.

Von RND/dpa