Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Vollsperrung nach Unfall auf der A20
Nachrichten MV aktuell

Vollsperrung nach Unfall auf der A20

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 11.01.2020
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Am Sonnabend, 11.01.2020 gegen 12:45 Uhr kam es auf der A20 in Richtung Lübeck, in Höhe der Anschlussstelle Dummerstorf, zu einem Verkehrsunfall in dessen Folge die Strecke für zwei Stunden voll gesperrt werden musste.

Nachdem an einem VW Transporter der Reifen vorn rechts geplatzt war, stieß er mit einem VW Golf zusammen. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und fuhren in die Leitplanken rechts und links der Fahrbahn. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Fahrzeugteile 80 Meter weit verteilt

Ein Fahrzeug blieb nicht fahrbereit auf dem linken Fahrstreifen stehen, das andere im gleichen Zustand halb auf dem rechten Fahrstreifen. Teile der Autos wurde über 80 Meter weit auf der Fahrbahn verteilt.Eine Fahrerin wurde zum Ausschluss eines Schleudertraumas in die Unfallklinik Rostock gebracht.

Von RND/dpa

Nach den Gewaltvorwürfen gegen einen Mitarbeiter und der Schließung zweier Kitas in Rostock haben sich neue Zeugen bei der Staatsanwaltschaft gemeldet. Das bestätigten die Ermittler der OZ. Die Ermittlungen werden noch Wochen dauern. Eine Mutter kritisiert die Aktion der Stadt.

11.01.2020

Bei einem Polizeieinsatz in Neubukow ist ein 35-jähriger mit einem Messer auf einen Beamten losgegangen. Dieser konnte den Angriff mit einem Schuss ins Bein des Täters beenden.

11.01.2020

Heimliche Wühler und stinkende Morcheln – Umweltschützer küren mehr als 30 Naturwesen des Jahres – vom Baum bis zum Tier. Damit wollen Naturfreunde die Aufmerksamkeit auf oft unterschätzte Arten lenken. Viele von ihnen sind in ihrem Bestand bedroht und streng geschützt.

12.01.2020