Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Vorpommerscher Komponist setzt sich für Sorben-Parlament ein
Nachrichten MV aktuell Vorpommerscher Komponist setzt sich für Sorben-Parlament ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 14.07.2014
Johannes Heimrath macht sich für eine politische Selbstbestimmung der Sorben stark. Quelle: Tom Schröter
Anzeige
Lassan-Klein Jasedow

Die Sorben haben es Johannes Heimrath (61) angetan. „Mit ihnen spüre ich eine Verwandtschaft, die ich irgendwie nicht erklären kann“, sagt der 61-Jährige aus Klein Jasedow bei Lassan (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Heimrath, der studierter Komponist und Musiker ist und zu den Pionieren der Neuen Sozialen Bewegungen in Deutschland zählt, fand in der Lausitz eine schwer zu lösende, aber lohnende Aufgabe. Er will den etwa 60 000 Lausitzer Sorben, von denen 40 000 in Sachsen und 20 000 in Brandenburg leben, zu einem eigenen Parlament verhelfen.

„Wir haben eine Initiativgruppe gebildet, die mit den bestehenden politischen Strukturen nicht mehr einverstanden ist und die nicht will, dass die sorbische Kultur zugrunde geht“, erklärt der Klein Jasedower, der besagter Gruppe als Berater dient.

Anzeige



Tom Schröter