Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Weiterer Liegeplatz in Hafen geplant
Nachrichten MV aktuell Weiterer Liegeplatz in Hafen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:45 17.01.2014
Der unter maltesischer Flagge fahrende Frachter „Kairi“ hat am Schüttgutkai des Nordhafens Ladung gelöscht. Foto: Seehafen
Der unter maltesischer Flagge fahrende Frachter „Kairi“ hat am Schüttgutkai des Nordhafens Ladung gelöscht. Foto: Seehafen Quelle: Seehafen
Anzeige
Stralsund

Der Seehafen Stralsund rüstet sich für die Zukunft. Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau des Gleisanschlusses für den Abschnitt Frankenhafen begonnen werden. Geschäftsführer Sören Jurrat, rechnet fest mit der Zusage für die beantragte 90-prozentige Förderung des Zehn-Millionen-Euro-Vorhabens.

Das Gleis wird dringend gebraucht, weil bereits jetzt 62 Prozent des seeseitigen Umschlags über die Schiene in den Hafen kommen. Um die prognostizierten Umschlagserwartungen für die nächsten 20 Jahre abzusichern, plant der Seehafen, noch einen weiteren, den vierten Liegeplatz im Frankenhafen zu bauen. Die Förderung dazu wurde noch im vergangenen Jahr beantragt.

Der Stralsunder Seehafen ist der größte Universalhafen Vorpommerns. Bis auf den Roll-on-roll-off-Fährverkehr und die Verschiffung von Gasen und Flüssigkeiten werden hier alle anderen Umschlagarten angeboten. Im vergangenen Jahr erreichte der Hafen mit dem Umschlag von 1,5 Millionen Tonnen das drittbeste Betriebsergebnis seiner Firmengeschichte.



Jörg Mattern