Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell So gigantisch sieht die Riesen-Sandburg in Binz aus der Luft aus
Nachrichten MV aktuell So gigantisch sieht die Riesen-Sandburg in Binz aus der Luft aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:15 05.06.2019
Bildhauer arbeiten auf dem Gelände des Sandskulpturenfestival in Binz auf der Insel Rügen an der Skulptur „Größte Sandburg der Welt“. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB
Anzeige
Binz

2017 war die Sandburg im letzten Moment zusammengebrochen, doch in diesem Jahr soll der Weltrekord gelingen. Die riesige Sandburg in Binz auf Rügen, die als größte der Welt ins Guinness Buch der Rekorde einziehen soll, steht kurz vor der Fertigstellung. „Wir haben vor vier Wochen angefangen, nun ist die kritische Phase überstanden“, sagt Martin de Zoete, künstlerischer und technischer Leiter des Projekts. Bis Mittwoch soll alles fertig sein.

Einzig die für Montag angekündigten Gewitter bereiten noch ein paar Sorgen. Regen sei zwar kein Problem, ein möglicher Blitzeinschlag aber schon.

Bildergalerie von der riesigen Sandburg in Binz:

20 Künstler haben in Binz auf Rügen, die größte Sandburg der Welt gebaut.

Das Prachtexemplar in Binz entsteht aus über 9000 Tonnen Sand, der lediglich mit Wasser unter hohem Druck verdichtet wird. Der Durchmesser am Fuße der Burg beträgt 27 Meter. In der Mitte sind es circa 16 Meter. Mit 17,50 Meter könnte sie die im Guinness Buch stehende Höhenmarke von 16,68 Metern fast einen Meter überragen.

Drohnenvideo vom Sandburg-Weltrekordversuch in Binz:

OZ

In den SPD-Kreisverbänden in MV wird Manuela Schwesig Respekt dafür gezollt, dass sie zwar übergangsweise die Führung der Bundes-SPD mit übernommen hat, aber langfristig nicht Parteivorsitzende werden will.

03.06.2019

Bei einer Drogenkontrolle hat ein 23-Jähriger in Schwerin einen Polizisten angegriffen und diesen so am Rücken verletzt, dass der Beamte krankgeschrieben wurde. Der Angreifer musste überwältigt und gefesselt werden, um ihn in Gewahrsam zu nehmen.

03.06.2019

Sonne, warme Temperaturen und kein Wind: Mit dem 1. Juni kam das gute Wetter an die Küste. Am und im Wasser tummeln sich immer mehr Badegäste. Und das zur Freude der Touristiker: Etwa 80 Prozent der Zimmerkontingente sind bereits über Pfingsten ausgebucht.

03.06.2019