Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zum Glück zu spät: Wie ein Usedomer knapp dem Todesdampfer „Gustloff“ entgangen ist
Nachrichten MV aktuell Zum Glück zu spät: Wie ein Usedomer knapp dem Todesdampfer „Gustloff“ entgangen ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 14.08.2019
Die Versenkung der „Wilhelm Gustloff“ am 30. Januar 1945 durch ein russisches U-Boot forderte nach Schätzungen rund 9000 Todesopfer. Quelle: Archiv
Karlshagen

Das NS-Kreuzfahrtschiff „Wilhelm Gustloff“ sollte 1945 nahezu 10 000 Zivilisten aus Gotenhafen (heute Gdynia in Polen) über die Ostsee Richtun...