Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wiederaufbau des Reusenschuppens auf Hiddensee verschoben
Nachrichten MV aktuell Wiederaufbau des Reusenschuppens auf Hiddensee verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 15.11.2014
Ein Blick in die Ruine des Reusenschuppens „Groot Partie“ in Neuendorf.
Ein Blick in die Ruine des Reusenschuppens „Groot Partie“ in Neuendorf. Quelle: Chris-Marco Herold
Anzeige
Neuendorf

Die Hiddenseer treten auf die Bremse – weil sie sich nicht übernehmen wollen. Ursprünglich sollte der Wiederaufbau der Ruine des Reusenschuppen „Groot Partie“ in Neuendorf längst begonnen haben. der Baustart ist auf das nächste Jahr verschoben worden. „Weil auch wir nicht alles mit einmal machen können. Es laufen hier gerade soviel Investitionen parallel, da muss man gut planen. Wir haben eine Verlängerung des Zeitraums für die Fördermittel beantragt und genehmigt bekommen“, sagte Bürgermeister Thomas Gens (Hiddenseepartei) am Freitag.

Für etwa 400 000 Euro soll aus dem 11,30 Meter langen und 7,20 Meter breiten Reusenschuppen eine Begegnungsstätte werden. Außerdem wollen die Hiddenseer dort die Geschichte der regionalen Fischerei in den Boddengewässern und auf der Ostsee erlebbar machen. Ergänzt wird der Innenbereich mit einer Schauküche. Dabei werden die einheimischen Fischarten und ihre Verwertung vom Fang bis zur Verarbeitung sowie die regionale Fischerei im Mittelpunkt stehen.

Der Schuppen war im Jahre 1884 von der damaligen Reusengemeinschaft namens „Groot Partie“ erbaut worden. Dort wurden Netze repariert und gelagert. Außerdem diente der Klinkerbau bis in die neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hinein als Versammlungsraum. Dachstuhl und Dachgiebel fielen allerdings vor mittlerweile zehn Jahren einem Sturm



Chris-Marco Herold