Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wintermärchen statt Winterchaos
Nachrichten MV aktuell Wintermärchen statt Winterchaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 27.02.2018
Wintereinbruch in Mecklenburg-Vorpommern: Die Rettungsdienste mussten gestern einige Male ausrücken. Doch meist kam es bei Unfällen nur zu Blechschäden. Quelle: Fotos: Frank Söllner
Anzeige

Glatte Straßen haben gestern in Mecklenburg-Vorpommern bei Schnee und Eis für Unfälle gesorgt – das befürchtete Chaos sei laut Polizei aber ausgeblieben. Trotz einiger Verletzter kam es bei den Unfällen überwiegend zu Blechschäden. Schwerpunkte waren der Osten von MV und die Küste zwischen Ostholstein und Rostock, wo auch Schneeverwehungen auftraten.

Glatte Straßen haben gestern in Mecklenburg-Vorpommern bei Schnee und Eis für Unfälle gesorgt – das befürchtete Chaos sei laut Polizei aber ausgeblieben.

Meteorologen rechnen auch für heute und die kommenden Tage mit Schneefällen und kräftigen Windböen mit bis zu sieben Windstärken. Zudem wird es bitterkalt: Morgen und am Donnerstag können die Temperaturen auf bis zu minus 13 Grad Celsius sinken.

Anzeige

Trotz der niedrigen Temperaturen in den vergangenen Tagen und Nächten warnt die Polizei nach wie vor davor, Eisflächen auf Gewässern zu betreten. Besonders an den Ufern würden die Eisschicht trügerisch stabil wirken. Wenige Meter vom Ufer entfernt, könnten die Eisschichten zu dünn sein – und „ zur tödlichen Falle werden“.

OZ