Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wirtschaft: Experte sagt MV geringeres Wachstum voraus
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft: Experte sagt MV geringeres Wachstum voraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 15.08.2019
Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Prof. Michael Hüther, sieht Chancen für die Wirtschaft in MV. Der aktuelle Trend zu geringerem Wachstum werde aber auch hier greifen. Quelle: dpa
Anzeige
Schwerin

Nach Ansicht von Prof. Michael Hüther, Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln, wird auch MV durch die aktuellen Turbulenzen am Weltmarkt eine deutliche Delle in der wirtschaftlichen Entwicklung kassieren. Nachdem im zweiten Quartal 2019 in ganz Deutschland das Bruttoinlandsprodukt stagnierte, gehe er in diesem Jahr von „einem halben Prozent“ Wachstum aus, so Hüther. Grund für eine gedämpfte Entwicklung in MV dürfte die Tatsache sein, dass Firmen in MV vergleichsweise wenig exportieren, heißt es von der Vereinigung der Unternehmerverbände im Nordosten. Eine „Sogwirkung“ nach unten sei aber nicht ausgeschlossen, so Geschäftsführer Sven Müller. Im Vorjahr gab es in MV nur 0,7 Prozent Wirtschaftswachstum, bundesweit das Doppelte.

Experte Hüther macht dennoch Mut: Es gebe keinen Grund zum Klagen. Die Wirtschaft in Deutschland habe sich über ein Jahrzehnt „an der Kapazitätsgrenze entwickelt“. Es gebe heute 45 Millionen Erwerbstätige, sieben Millionen mehr als vor 15 Jahren. Auch ein Rückgang im Wachstum sei zu verschmerzen, sagte Hüther am Donnerstag in Schwerin. Voraussetzung sei: Deutschland müsse auf Innovationen setzen. Und: Aus der aktuellen Diskussion über Klimawandel dürfe „keine antikapitalistische Debatte werden“. Als Risiken für die deutsche Wirtschaft sehe er den drohenden Brexit und die Politik von US-Präsident Trump.

Von Frank Pubantz

Die Linken wollen, dass Politiker künftig in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen. Bis jetzt haben sie pensionsähnliche Ansprüche. Die sich ausbreitende Altersarmut vertrage sich nicht mit einem derartigen Extra-System, meint Fraktionschef Dietmar Bartsch in der OZ.

15.08.2019

Alle Menschen mit Erwerbseinkommen sollen in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen, Bundestagsabgeordnete als Beispiel vorangehen. Nur so sei eine gerechte Rente für alle möglich, meint Linken-Bundestagsfraktionschef Dietmar Bartsch in einem OZ-Gastbeitrag.

15.08.2019

Rechtsanwalt Axel Vogt aus Lubmin ist Pflichtverteidiger in zwei der erschütterndsten Verbrechen in MV: Er vertritt einen mutmaßlichen Täter im Zinnowitzer Fall Maria K. und die Mutter der getöteten kleinen Leonie aus Torgelow. Wie hält der Mann diese menschlichen Abgründe aus?

15.08.2019