Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Elektriker büffeln für Großaufträge der MV-Werften
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Elektriker büffeln für Großaufträge der MV-Werften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 20.11.2017
Helme liegen in Wismar in den MV Werften.
Helme liegen in Wismar in den MV Werften. Quelle: Daniel Bockwoldt
Anzeige
Rostock

Die zunehmende Digitalisierung an Bord von Yachten, Fregatten und Kreuzlinern sowie der Boom im Schiffbau verlangen den Werft-Zulieferern in Mecklenburg-Vorpommern ein Upgrade ab: Nur wer weiß, wie man neueste Technologien und moderne Werkstoffe handhabt, kann lukrative Aufträge an Land ziehen. Die stellen besonders die „Global Class“-Kreuzfahrtschiffe, die ab kommendem Jahr auf den MV Werften gebaut werden sollen, hiesigen Betrieben in Aussicht.

„Da kommen Schiffbauleistungen im Wert von 50 Millionen Euro auf unsere Mitgliedsunternehmen zu“, sagt Antje Abert. Sie ist Netzwerkmanagerin des Kooperationsverbundes Maza MV – ein Zusammenschluss von 32 Firmen. Um deren Mitarbeiter für die neuen Anforderungen im Schiffbau zu wappnen, startet Maza eine Qualifizierungsoffensive: Bei Workshops sollen maritime Dienstleister fit für die Zukunft und damit international wettbewerbsfähig gemacht werden.

In hierzulande bislang ungekannten Dimensionen müsse laut Maza künftig die Elektrobranche abliefern. Auf einem „Global Class“-Schiff seien allein rund 5000 Kilometer Kabel zu verlegen und bis zu 16 000 Endanschlüsse zu installieren.

OZ

Mehr zum Thema

Weniger Saft aus Bobbiner Mosterei / Gärtner lieferten nur 20 Prozent der Obstmenge des vergangenen Jahres

17.11.2017

Trotz Parkplatznot: CDU, SPD und Linke tendieren zum Bau am Hansering

17.11.2017

Der Hobbyfilmer Siegfried Casper hat den gesamten Bau der Autobahn 20 mit der Kamera begleitet. Der 78-Jährige filmte auch dort, wo heute ein riesiges Loch in der Fahrbahn klafft. Kann er das Rätsel um die „Salzstangen“ lösen?

18.11.2017