Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Hier gibt es Starthilfe für Firmengründer
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Hier gibt es Starthilfe für Firmengründer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 16.07.2018
Anzeige
Schwerin

Existenzgründer brauchen immer Geld. Eine Möglichkeit ist die Förderung durch das Land. Hier sieben Tipps: 

begehrt: Fördermittel Quelle: fotolia

1. Förderung von Entrepreneurship 

Das Wirtschaftsministerium fördert insbesondere Projekte im Zusammenhang mit Hochschulen und Technologiezentren, die das Klima für wissensbasierte Gründungen verbessern und zur Selbstständigkeit anregen. Zielgruppen: Studenten und wissenschaftliche Mitarbeiter an Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Landes. 

Info: Ideenwettbewerb Inspired, www.gruender-mv.de. 

2. Beihilfen zum Lebensunterhalt (Gründerstipendium) 

Geld für Miete, Brot und Bier: Das geht über das sogenannte Gründerstipendium - eine finanzielle Hilfe zum Lebensunterhalt für technologieorientierte, wissensbasierte Gründungen. Bis zu 18 Monate lang kann ein monatlicher Zuschuss von 1200 Euro (Doktoranten: 1400 Euro) gewährt werden. 

Info: www.gsa-schwerin.de

3. Mikrodarlehen 

Geld als festverzinsliches, rückzahlbares Tilgungsdarlehen - maximale Laufzeit: fünf Jahre. Antragsberechtigt: Neugründer oder Personen, die ein Unternehmen übernehmen - vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit und in den ersten 36 Monaten. Je Gründung gibt es bis zu 20000 Euro. 

Info: www.gsa-schwerin.de

4. Bildungsschecks für Qualifizierungen 

Geld für Schulungen: Natürliche Personen, die beabsichtigen, eine selbstständige Tätigkeit durch eine wirtschaftliche Existenzgründung als Vollexistenz aufzunehmen, können an Qualifizierungen sowie Beratungen und Begleitung durch Unternehmensberater teilnehmen. Zuschüsse zu Beratungs- oder Qualifizierungskosten werden als Bildungsschecks in Höhe von bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Wichtig: Antragstellung nur mit Votum einer Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer in MV. Grünes Licht gibt es im Rahmen eines Beratungsgesprächs, bei dem ein Bildungsbedarf zu begründen und zu dokumentieren ist. Bewilligungsbehörde: die Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH (GSA). 

Info: www.weiterbildung-mv.de; www.gsa-schwerin.de

5. Risikokapitalfonds Venture Capital Fonds MV 

Der Fonds soll Startbedingungen für junge, innovative Unternehmen in der Frühfinanzierungs-Phase verbessern. Voraussetzung: technologieorientierte Existenzgründer und junge kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz und wesentlicher Betriebsstätte in MV in der Seed-, Start-up- und Expansionsphase. Nötige Rechtsform: Kapitalgesellschaft. Die Finanzierung läuft durch Bereitstellung von Eigenkapital, also durch eine direkte Beteiligung am gezeichneten Kapital zuzüglich Einzahlungen in die Kapitalrücklage (aktive Beteiligung). Daneben gibt es Managementunterstützung. 

Info: www.genius-vc.de

6. Beteiligungs-Fonds Innovation MV (BFIMV) 

Mit Hilfe des Beteiligungs-Fonds Innovation MV (BFIMV) bei der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft ist es möglich, sich an Unternehmen zu beteiligen, die bereits am Markt tätig sind. Der BFIMV fördert innovative, technologieorientierte Projekte in kleinen und mittleren Unternehmen, nicht jedoch das Unternehmen selbst. Die Förderung erfolgt branchenoffen als stille Beteiligung und als Kombination aus stillen und offenen Beteiligungen, auch in Verbindung mit Gesellschaftsdarlehen. 

Info: www.buergschaftsbank-mv.de

7. Förderung von Unternehmensgründungen und -entwicklungen von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum 

Hier werden Investitionen zur Schaffung und Entwicklung nichtlandwirtschaftlicher Tätigkeiten als Errichtung oder Erweiterung einer Betriebsstätte gefördert. Voraussetzungen: Sitz außerhalb von Ober- und Mittelzentren, Hauptumsatz im lokalen Markt im Umkreis von 50 Kilometern. Gefördert werden Ausgaben für Anschaffung oder Herstellung von Wirtschaftsgütern des Sachanlagevermögens. Außerdem nötig: der Nachweis besonderer Anstrengungen, also hohes Investitionsvolumen oder viele neue Arbeitsplätze. 

Info: www.regierung-mv.de

Luczak Thomas

Sassnitz will neuen Rundweg bauen / Gegner fordern Bürgerentscheid

13.07.2018

Der Schiffbau leidet weltweit unter Überkapazitäten und Auftragsmangel. Drohende Handelsschranken stellen die Branche vor neue Herausforderungen, die auch von Unternehmen aus Mecklenburg Vorpommern bewältigt werden müssen.

11.07.2018

Nur in Schleswig-Holstein ist Energie noch teurer. Schuld daran sind vor allem die hohen Netzentgelte in Norddeutschland

11.07.2018