Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Mecklenburger bei Unfall in Nordfriesland schwer verletzt
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Mecklenburger bei Unfall in Nordfriesland schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 31.03.2013
Anzeige
Risum-Lindholm

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 5 sind am Samstag zwei Menschen getötet und zwei lebensgefährlich verletzt worden. Aus bisher ungeklärter Ursache war ein Wagen hinter der Ortschaft Risum-Lindholm (Kreis Nordfriesland) frontal in den Gegenverkehr geraten und mit einem Auto kollidiert. Die 78 Jahre alte Fahrerin und ihr 79 Jahre alter Beifahrer starben. Ein 16-Jähriger erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Flensburger Krankenhaus.

Der Fahrer des anderen Wagens, ein 47-Jährige aus der Nähe von Wismar (Mecklenburg-Vorpommern), wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn nach Flensburg. Sein 25-jähriger Beifahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Niebüll.

Die Bundesstraße war mehr als zwei Stunden lang gesperrt. Ein Experte soll jetzt im Auftrag der Staatsanwaltschaft klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

dpa