Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Minister wirbt für mehr Kartoffelanbau: Erntestart
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Minister wirbt für mehr Kartoffelanbau: Erntestart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 27.07.2013
Agrarminister Till Backhaus (SPD). Foto: Jens Büttner/Archiv
Agrarminister Till Backhaus (SPD). Foto: Jens Büttner/Archiv
Anzeige
Schwerin

Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) hat zum Auftakt der diesjährigen Kartoffelernte für einen verstärkten Anbau der Feldfrucht geworben. Kartoffelanbauer würden bei der Verpachtung von Landesflächen bevorzugt, erklärte der Minister am Donnerstag in Schwerin. Investitionen in den Bau von Lagerhallen und Beregnungsanlagen würden mit 25 Prozent gefördert.

Der Kartoffelanbau gilt als sehr arbeitsaufwendig, weshalb die Fläche im klimatisch eigentlich begünstigten Nordosten seit Jahren schrumpft. In diesem Jahr werden in Mecklenburg-Vorpommern auf 11 600 Hektar Kartoffeln angebaut - das ist ein Rückgang um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie es hieß.

So stammten nur 30 Prozent der im Kartoffelveredlungswerk Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) verarbeiteten Knollen aus dem Nordosten. Das Unternehmen mit 233 Mitarbeitern, das seit diesem Monat komplett der Emsland-Stärke GmbH gehört, zählt zu den größten Verarbeitern in Deutschland. Weitere Lieferanten des Werkes kommen den Angaben zufolge aus Niedersachsen, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Das Unternehmen produziere hauptsächlich Kartoffelpüree, Stampfkartoffeln und Klöße und plane 25 Millionen Euro Investitionen. Backhaus hatte das Werk Anfang der Woche besucht.

dpa