Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Pkw-Maut kommt – und wird mit Steuer verrechnet
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Pkw-Maut kommt – und wird mit Steuer verrechnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 08.07.2014
Die Pkw-Maut auf allen deutschen Straßen soll ab 2016 heimischen Autofahrern weder Mehrbelastungen noch größeren Aufwand bringen. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Schwerin

Die Pkw-Maut auf allen deutschen Straßen soll ab 2016 heimischen Autofahrern laut Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) weder Mehrbelastungen noch größeren Aufwand bringen. Der Preis einer Vignette werde „genauso automatisiert berechnet und mitgeteilt wie die Kfz-Steuer“, sagte Dobrindt.

Die Kosten werden durch Freibeträge bei der Kfz-Steuer voll ausgeglichen. Voll zahlen müssten Ausländer. Jährlich gebe es 170 Millionen Fahrten ausländischer Autos in Deutschland. Deren Halter seien bisher an der Straßen-Finanzierung kaum beteiligt.



OZ

Mehr zum Thema

Verkehrsminister Pegel fordert einen angemessenen Anteil der Einnahmen für die Infrastruktur der Kommunen.

08.07.2014

Verkehrsminister Dobrindt stellte gestern sein Konzept für die Straßennutzungsgebühr vor. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

08.07.2014

In Europa werden Pkw-Fahrer in mehr als 20 Ländern auf Autobahnen zur Kasse gebeten.

08.07.2014

In Bad Doberan gibt es großen Unmut über rätselhafte Bescheide. Tourismus-Orte in MV verteidigen die ungeliebte Gäste-Gebühr.

04.07.2014

In mehreren Bundesländern beginnen in den kommenden Tagen die Sommerferien. Der ADAC rechnet mit massiven Staus.

04.07.2014

Weil die Fangquoten so gering sind, bilden die Stahlbroder keinen Nachwuchs mehr aus.

30.06.2014