Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Umsatzeinbußen: Nordex leidet unter Preisdruck
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Umsatzeinbußen: Nordex leidet unter Preisdruck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 13.11.2018
Sechs Nordex-Windkraftanlagen bei Kröpelin. Quelle: Rolf Barkhorn
Anzeige
Rostock/Hamburg

Der Windkraftanlagenbauer Nordex ist nach neun Monaten pessimistischer für das Gesamtjahr. Der Umsatz dürfte 2018 nun eher am unteren Ende der prognostizierten Spanne von 2,4 bis 2,6 Milliarden Euro herauskommen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Gleiches gelte für die operative Marge (Ebitda). Auch hier scheint ein Abschneiden am unteren Ende der Bandbreite von 4 bis 5 Prozent wahrscheinlicher. Die Aktie geriet vorbörslich unter Druck.

Preisdruck und Auftragsflaute

Nordex leidet unter dem Preisdruck und der Auftragsflaute in der Branche. In den ersten neun Monaten sank der Umsatz um 23,6 Prozent auf 1,77 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sackte um 60,7 Prozent auf 71,4 Millionen Euro ab. Unterm Strich stand ein Nettoverlust von 51,8 Millionen Euro nach einem Gewinn von 27,9 Millionen Euro ein Jahr zuvor.

RND/dpa

Am A  20-Loch bei Tribsees (Vorpommern-Rügen) müssen noch 220 Meter Brückenteile montiert werden. In vier Wochen soll der Verkehr freigegeben werden.

03.11.2018

Die neuen Filialen in Greifswald und Stralsund legen besonders zu. Im Frühjahr 2019 eröffnet Europas größter Drogerie-Konzern weitere Märkte in Schwerin und Neubrandenburg.

26.10.2018
Werften U-Boot-Zulieferer in Mecklenburg-Vorpommern - Mit geheimer Fracht über die Ostsee

Unter großer Verschwiegenheit werden in Stralsund Teile für Brennstoffzellen-U-Boote gebaut. Die OZ war beim Transport eines Turm zur Werft nach Kiel dabei.

28.09.2018