Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Stena Line mustert Rügener Schwedenfähre aus
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Stena Line mustert Rügener Schwedenfähre aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 11.09.2014
Die MS Trelleborg im Fährhafen Sassnitz.
Die MS Trelleborg im Fährhafen Sassnitz. Quelle: Fährhafen Sassnitz
Anzeige
Sassnitz

Die Reederei Stena Line nimmt das Fährschiff „Trelleborg“ im Oktober außer Dienst. Was mit der Besatzung passiert, ist unklar. Zurzeit werden Gespräche mit der Gewerkschaft geführt, teilt Unternehmenssprecher Jonas Dienst mit. Damit pendelt künftig nur noch eine Fähre der Reederei zwischen Sassnitz/Mukran auf der Insel Rügen und dem schwedischen Trelleborg.

Das 33 Jahre alte, ausgemusterte Schiff wird in den Rostocker Hafen gebracht. Warum und wie lange – dazu gab es am Mittwoch keine Auskunft.

Für die Crew der Fähre „Sassnitz“ bedeutet das: Sie bedient die Linie von Rügen nach Südschweden künftig allein, pendelt einmal pro Tag. Zur Besatzung gehören etwa 80 deutsche Mitarbeiter, genauso viele dürften es auf der „Trelleborg“ sein. Dort sind ausschließlich Schweden im Einsatz.

Der eingedampfte Fahrplan gilt vorerst bis zum 31. Mai 2015 und sieht so aus, dass die „Sassnitz“ täglich am Morgen von Trelleborg und am Nachmittag von Sassnitz ablegt. An Tagen mit höherem Passagieraufkommen, wie zum Beispiel an Feiertagen, „erhöhen wir die Frequenz auf zwei Abfahrten pro Tag und Richtung“, erklärt der Unternehmenssprecher.



OZ