Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Traditionsschiffe protestieren gegen Stilllegung
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Traditionsschiffe protestieren gegen Stilllegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 19.07.2013
Die schwierige Lage soll öffentlich bekannt werden. Foto: S. Sauer/Archiv
Anzeige
Greifswald

Als Zeichen des Protestes wollen Besatzungen am Samstag statt mit ihren Traditionsschiffen mit Beibooten und Kanus auf den Greifswalder Bodden hinausfahren. Die Aktion im Rahmen der traditionellen Greifswalder Gaffelrigg solle auf die bedrohliche Lage zahlreicher Traditionsschiffe in Deutschland aufmerksam machen, denen wegen fehlender Sicherheitszeugnisse die Stilllegung drohe, sagte Bootsfrau Annika Härtel vom „Bildungslogger Lovis“ am Mittwoch in Greifswald.

Eine vom Bundesverkehrsministerium im Juni in Aussicht gestellte zweijährige Betriebserlaubnis für ehemals als Traditionsschiffe anerkannte Fahrzeuge werde von der zuständigen Berufsgenossenschaft nicht ausgestellt, sagte sie. Von acht Traditionsschiffen im Greifswalder Museumshafen hätten zur Zeit fünf keine Fahrerlaubnis. Betroffen seien neben der „Lovis“ auch der für Jugendsozialarbeit genutzte Gaffelschoner „Vorpommern“ oder der 1919 erbaute Haikutter „Nordwind“.

dpa