Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Trotz Blitz und Hagel: Bauern ernten wieder
Nachrichten MV aktuell Wirtschaft Trotz Blitz und Hagel: Bauern ernten wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:16 10.07.2014
Ein überflutetes Weizenfeld in Norddeutschland (Symbolbild). Quelle: Rudolf Christine
Anzeige
Schwerin

Regen, Sonne, Gewitter, sogar Hagel: Das wechselhafte Wetter erschwert den Landwirten den Start in die Ernte. „Immer wieder unterbrechen Regenschauer das Dreschen“, sagt Christian Ehlers vom Bauernverband Nordvorpommern. Immerhin hat erst das Vorprogramm begonnen, mit der Ernte der Wintergerste „wärmen“ sich die Bauern auf. Auf rund 120 000 Hektar bauen Mecklenburg-Vorpommerns Landwirte diese zumeist als Viehfutter verwendete Getreideart an.

Ganz schnelle Betriebe haben die Gerste sogar schon vom Halm, die Marktfrucht GbR Spyker auf der Insel Rügen zum Beispiel. „Das sind aber Einzelfälle“, weiß Ehlers. Andere Betriebe sind über den Probedrusch noch nicht hinaus und müssen durch die Regenschauer die Ernte immer wieder abbrechen. Bei kräftigen Schauern können Schäden an den Pflanzen entstehen.

Insgesamt liegen die Landwirte auf den Feldern aber gut in der Zeit: Mitte Juli ist agrotechnisch „ein ganz normaler Termin“ für die Gerste. Allerdings: Der besondere Zeitvorsprung, den das zeitige Frühjahr verhieß, ging mittlerweile wieder verloren.



OZ

2016 sollen die Gebühren zur Straßennutzung eingeführt werden. Die sollen aber laut Bundesverkehrsminister weder Mehrbelastungen noch größeren Aufwand bringen.

08.07.2014

In Bad Doberan gibt es großen Unmut über rätselhafte Bescheide. Tourismus-Orte in MV verteidigen die ungeliebte Gäste-Gebühr.

04.07.2014

In mehreren Bundesländern beginnen in den kommenden Tagen die Sommerferien. Der ADAC rechnet mit massiven Staus.

04.07.2014