Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wolfsattacke bei Grabow nahe Wohnsiedlung
Nachrichten MV aktuell Wolfsattacke bei Grabow nahe Wohnsiedlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 29.04.2019
Wolfsattacke bei Grabow: Eines der toten Schafe auf der Weide von Mario Wendt. Quelle: Ralf Drefin
Anzeige
Grabow

Auf einer Weidefläche bei Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat am Sonntagmorgen Besitzer Mario Wendt ein Blutbad vorgefunden: Von seinen insgesamt 160 Schafen und Lämmern waren einige durch einen Wolf gerissen und ausgeweidet worden.

„Das ist innerhalb eines Jahres schon das zweite Mal“, erregt sich der Tierhalter. „Der Wolf treibt die Tiere hin und her, bis sie aus der eingezäunten Weide ausbrechen, dann holt er sich die Schafe“.

Schaden: 300 Euro

Der Räuber hat die bis zu 70 Kilo schweren Schafe sogar durch den Graben gezogen, bevor er seinen Appetit stillte. Der Schaden liegt bei rund 300 Euro. Der zuständige Rissgutachter Volker Demmin war bereits vor Ort und bestätigt, dass hier erneut ein Wolf zugeschlagen hat.

Mehr zum Thema:

Wolfsexperten warnen vor Panik –und geben diesen Tipp für den Umgang mit Wölfen 

Wölfe in MV: Till Backhaus warnt vor illegalen Abschüssen

Der Wolf erreicht Rostock: Jagdverband warnt vor Attacken auf Kinder

Seltene Tiere im Visier: Biber, Kormoran, Wolf & Co. leben in MV gefährlich

Hat MV zu viele Wölfe? Wie gehen wir mit dem Wolf um?

Wolfsexperte: „Wölfe sind scheu. Sie greifen keine Menschen an.“

Ob es sogar mehrere Wölfe waren, dass lässt sich derzeit noch nicht mit Bestimmtheit sagen, so Wendt. Brisant: Die Herde weidete nur knapp 500 Meter von einer Wohnsiedlung am Blievensdorfer Weg in Grabow entfernt.

Nach Angaben von Mario Wendt wurden Wölfe auch bereits nahe der Häuser gesichtet.

Weitere interessante Artikel auf Ostsee-Zeitung.de:

Der Wolf erreicht Rostock: Jagdverband warnt vor Attacken auf Kinder

Für Raketen und Satellitenstarts: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

Autotransporter stößt mit Straßenbahn in Rostock zusammen: 25 Verletzte und Stau

Paul-Greifzu-Stadion in Stralsund: Mehrere Personen streiten sich auf Fußballplatz und schlagen mit Knüppel aufeinander ein

Friedland: Unbekannte hissen Reichskriegsflagge mit Hakenkreuz

Rostocks Polizeichef Michael Ebert geht: „Der Fall Rebecca beschäftigt mich bis heute“

Ralf Drefin

Die Präsidentin des Landtags Mecklenburg-Vorpommern, Sylvia Bretschneider (SPD), ist nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Die Politikerin starb am Sonntag im Alter von 58 Jahren in Neubrandenburg.

28.04.2019

„Kreuzspinne und Kreuzschnabel!“ – Wenn Herr Fuchs sich ärgert, kommt er um diesen Ausruf nicht herum. Frau Elster, Pitti, Moppi und Co. haben noch immer viele Fans in Ost und West. Im Sommer gehen die Puppen aus dem DDR-Kinderfernsehen auf Tournee an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns.

28.04.2019

Ein Auto brennt: Der Feuerwehreinsatz sorgt für Behinderungen im Verkehr auf der Autobahn 20 zwischen Pasewalk Süd und Prenzlau Ost. Betroffen sind beide Fahrtrichtungen bis etwa 17 Uhr.

28.04.2019