Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zoff bei den Zahnärzten
Nachrichten MV aktuell Zoff bei den Zahnärzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:09 09.07.2014
Es ist etwas faul unter den Zahnärzten in Mecklenburg-Vorpommern. Auslöser ist eine Klage eines Schweriner Zahnarztes. Sein Vorwurf: Die bisherigen Vorstandswahlen zur Zahnärztekammer seien ungültig gewesen.
Es ist etwas faul unter den Zahnärzten in Mecklenburg-Vorpommern. Auslöser ist eine Klage eines Schweriner Zahnarztes. Sein Vorwurf: Die bisherigen Vorstandswahlen zur Zahnärztekammer seien ungültig gewesen. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Schwerin

Es ist etwas faul unter den Zahnärzten in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Riss geht durch die Ärzteschaft. Auslöser ist eine Klage des Schweriner Zahnarztes Peter Bührens, Landesvorsitzender des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte. Sein Vorwurf: Die bisherigen Vorstandswahlen zur Zahnärztekammer seien ungültig gewesen – und die zuständige Gesundheitsministerin Birgit Hesse (SPD) schaue einfach weg.

Bührens kritisiert offen „Kumpanei“ und ein „diktatorisches System“. Der streitbare Dentist stützt seine Beschwerde auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts Schwerin. Die Richter hatten Anfang des Jahres die Kammerwahlen 2010 aufgrund „gravierender Fehler“ und eines Verstoßes gegen das bis 2012 geltende Heilberufsgesetz für ungültig erklärt und sollen sogar von einem „Super-Gau“ gesprochen haben, wie Bührens behauptet. Demnach wurde die Kammerspitze fälschlicherweise über 20 Jahre lang nach dem Mehrheits- und nicht nach dem Verhältniswahlrecht bestimmt.


Lesen Sie hier den ganzen Text: Zoff bei den Zahnärzten



Jörg Köpke