Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zukunft der Volkswerft beschäftigt erneut den Landtag
Nachrichten MV aktuell Zukunft der Volkswerft beschäftigt erneut den Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.01.2014
Die Fähren für die dänische Reederei DFDS liegen am Ausrüstungskai der insolventen P+S-Werft Volkswerft in Stralsund. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Stralsund

Der Fraktionschef der Grünen, Jürgen Suhr, kritisiert die Landesregierung. Sie habe die Entscheidung über den Verkauf der Volkswerft auf die lange Bank geschoben. Außerdem moniert er, dass die Opposition nicht einbezogen werde. „Wir tappen ebenso im Dunkeln wie die Werftmitarbeiter, die Gewerkschaften und die Öffentlichkeit“, sagt Suhr. Der Unterhalt des Betriebes kostet jeden Monat eine halbe Million Euro. Die Zukunft des Werftenstandortes Stralsund nach der Insolvenz beschäftigt am Donnerstag erneut den Landtag.

Anzeige



Marlies Walther