Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zwei Brände in Mehrfamilienhaus in einer Nacht
Nachrichten MV aktuell Zwei Brände in Mehrfamilienhaus in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 18.12.2014
Wohnhaus in Flammen: Gleich zwei Mal musste die Stralsunder Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Franken-Vorstadt ausrücken.
Wohnhaus in Flammen: Gleich zwei Mal musste die Stralsunder Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Franken-Vorstadt ausrücken. Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Stralsund

Gleich zwei Mal in einer Nacht hat ein Mehrfamilienhaus in Stralsund (Landkreis Vorpommern-Rügen) gebrannt. Verletzt wurde niemand. Zunächst hatte sich ein Feuer am Dienstagabend in der Wohnung eines 53 Jahre alten Mannes ausgebreitet, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Mittwoch mitteilte.

Die Feuerwehr rettete mehrere Bewohner per Drehleiter aus dem Gebäude in der Kurzen Straße / Ecke Peter-Blome-Straße. Der 53-Jährige konnte unverletzt aus dem Haus flüchten. Als Ursache wird ein Teelicht vermutet, das der Mann auf einen Küchenschrank gestellt hatte und das umgefallen sein soll.

Drei Stunden später alarmierten Anwohner die Polizei über einen weiteren Brandausbruch im selben Haus. Diesmal brannte es im Dachgeschoss, erneut wurden mehrere Bewohner in Sicherheit gebracht.

„Es ist noch völlig unklar, warum das Feuer ein weiteres Mal ausgebrochen ist", berichtete die Einsatzleiterin Astrid Meier noch am Einsatzort. Anscheinend sei beim zweiten Brand der gesamte Dachstuhl ausgebrannt.

Laut Polizei entstand „erheblicher Sachschaden“, die genaue Höhe ist noch unklar.


Video: Zwei Brände in Mehrfamilienhaus in einer Nacht



OZ