Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zweitwichtigster Handelspartner: Immer mehr Exporte aus MV nach Holland
Nachrichten MV aktuell Zweitwichtigster Handelspartner: Immer mehr Exporte aus MV nach Holland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 17.05.2019
Auch die MV Werften pflegen wirtschaftliche Beziehungen zu den Niederländern und wollen diese weiter vertiefen. Quelle: Dietmar Lilienthal
Rostock

Große Freude über Königspaar aus den Niederlanden: Auch für die Wirtschaft im Land bedeutet dieses hoheitliche Gastspiel eine Chance. Denn der Besuch von Willem-Alexander und Máxima am Montag und Dienstag in MV ist alles andere als ein Staatsbesuch, er soll die ausgezeichneten Beziehungen zum Nachbarland vertiefen – und möglicherweise neue Handelspartner bringen.

„Es wird nicht nur ein bunter Besuch mit bunten Bildern, sondern das Königspaar hat sich bewusst die Stationen, auch in der Wirtschaft, ausgesucht“, sagt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD).

71 Prozent mehr Export

Die Niederlande gehören aus wirtschaftlicher Sicht zu den absoluten Top-Partnern für den Nordosten. Nach Polen sind die Holländer Mecklenburg-Vorpommerns zweitwichtigster Außenhandelspartner – mit rund 1,06 Milliarden Euro Außenhandelsvolumen im Jahr 2018. Insgesamt wurden Waren im Wert von 473,7 Millionen Euro nach Holland exportiert. In den vergangenen zehn Jahren sind die Ausfuhren in die Niederlande um satte 71 Prozent angestiegen, heißt es von der Industrie- und Handelskammer Rostock. Die wichtigsten Güter, die MV ins Land der Tulpen und Windmühlen schickt, sind Wasserfahrzeuge, Fleisch und erstaunlicherweise auch Käse.

Chemiewaren, Öl und Tulpen kommen nach MV

Auch der Import konnte leicht zulegen (14 Prozent): Vor allem chemische Halbwaren, Mineralölerzeugnisse und lebende Pflanzen der Ziergärtnerei wandern laut IHK aus den Niederlanden in den deutschen Nordosten. „Die Niederlande sind von enormer Wichtigkeit für die Wirtschaft in MV. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich viele belastbare und vertrauensvolle Beziehungen zwischen Unternehmen entwickelt“, schätzt IHK-Hauptgeschäftsführer Jens Rademacher.

Die wirtschaftliche Kooperation zwischen den Niederlanden und Mecklenburg-Vorpommern konzentriert sich laut Botschaft in Berlin auf die maritime Industrie und den Schiffbau. Nicht umsonst werden sich Willem-Alexander und Máxima bei den MV Werften in Warnemünde umsehen. Dort ist die Freude über die Gäste groß, sagt Stefan Sprunk, Sprecher der MV Werften.

MV Werften planen Kooperationen mit holländischen Partnern

Im Werk der MV Werften entstehen Fertigmodule im Fließbandverfahren, insgesamt über 3.000 Kabinen für das im Bau befindlichen Global Class Kreuzfahrtschiff, des künftig größten Kreuzfahrtschiffes der Welt.

Neben dem Besuch werde es auch ein maritimes Symposium von niederländischen und deutschen Unternehmen geben. „Etwa 80 Vertreter der Branche beider Länder wollen sich hier kennenlernen und vernetzen“, betont Sprunk. Es gebe intensive Kontakte zu mehreren Firmen, so beispielsweise zum Unternehmen Grimbergen, das die Sektionswendeeinheit in der neuen Schiffbauhalle geliefert und installiert hat. „Weitere Kooperationen mit holländischen Partnern sind in Vorbereitung.“

In MV sind derzeit etwa 100 Unternehmen aktiv, die wirtschaftliche Beziehungen in die Niederlande unterhalten. Vorwiegend sind das Firmen aus dem Maschinenbau, der Elektrobranche sowie aus der Ernährungs- und Gesundheitswirtschaft. Außerdem haben die Niederländer in der Vergangenheit kräftig in MV investiert: Zu den bekanntesten Investitionen gehören Ostseestaal in Stralsund sowie die Euro-Baltic Fischverarbeitungs GmbH in Sassnitz auf Rügen.

Holländer mit meisten Übernachtungen

Auch im Tourismusspielen die Niederlande für MV eine immer wichtigere Rolle. Im vergangenen Jahr kamen viele ausländische Urlauber – nämlich 56 148 Menschen – aus dem Land von Willem-Alexander und Máxima. Das entspricht einem Plus von fast 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Noch besser sieht es bei den Übernachtungszahlen aus: Dort sind die Niederländer sogar Spitzenreiter unter den ausländischen Touristen in MV. 175 923 Übernachtungen gingen auf das Konto der Holländer, vor allem im Bereich Camping. Das entspricht 16,5 Prozent aller ausländischen Übernachtungen insgesamt.

Mehr lesen:

Besuch ist ein Zeichen des Zusammenhalts – Ein Kommentar

Hier können Sie Willem-Alexander und Máxima hautnah in MV erleben

„Prins Pils“ und seine argentinische Bänkerin: Das sind die niederländischen Royals

Was Rostock und die Niederlande verbindet

Virginie Wolfram