Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Medien & TV „Game of Thrones“: Da war eine Hand zu viel
Nachrichten Medien & TV „Game of Thrones“: Da war eine Hand zu viel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 13.05.2019
In Folge 5 der achten Staffel saß Jaime Lennister noch mit güldener Hand beim Getränkt. Quelle: Helen Sloan / HBO
Anzeige
Westeros

Nach dem Kaffeebecher-Drama – wir erinnern: Emilia Clarke hat ihren Kräutertee-Starbucks-Becher beim Dreh auf dem Tisch stehen lassen und der schaffte es als großer Star in die Serie – ist nun in der Folge 5 von „Game of Thrones“ dem Team ein weiterer, grober Fehler unterlaufen. Denn eigentlich rennt Jaime Lennister seit geraumer Zeit mit nur einer Hand und einer goldenen Prothese herum – seine rechte Schwerthand wurde von Boltons Gefolgsleuten in Staffel 3 abgehackt.

Doch jetzt sehen die findigen Zuschauer in der aktuellen Folge 5 der achten Staffel, dass Jaime Lennister (Nikolaj Coster-Waldau) wohl seine Prothese zu Hause vergessen hat. In einer Szene ist Jaime in einer innigen Umarmung zu sehen. Und anstatt unbeholfen, denn durch diese leichte Staksigkeit mit der rechten Hand ist der Charakter doch erst langsam sympathisch geworden, legt er ganz entspannt den Arm – und eine Hand aus Fleisch und Blut – auf den Rücken.

Mehr zum Thema: Game of Thrones Staffel 8 Folge 5: So war „The Bells“

Die Hand bei „Game of Thrones“ – eine lange Geschichte

„Die Hand“ hat bei „Game of Thrones“ eigentlich eine ganz klare Bedeutung: „Die Hand“ ist der engste Berater des Königs, oder im Falle der achten Staffel des Fantasy-Epos, der Königin. Denn sowohl die Tyrannin Cersei Lennister als auch Drachenmutter Daenerys Targaryen haben ihre „Hand“. Praktisch zu erkennen an der entsprechenden Brosche. So manch einer Hand erging es schlecht – schließlich verlor Ned Stark als Hand von Robert seinen Kopf, weil er dem Machtspiel am Hofe zum Opfer viel. Doch jetzt ist wohl das Comeback der Hand – zumindest einen flüchtigen Moment lang – für Jaime Lennister.

Von RND/goe

Ganz heimlich hat der WDR einen „Super-Tatort“ in nur zwei Tagen abgedreht . Unter anderem spielen die Dortmund-Kommissare Jörg Hartmann und Anna Schudt mit. Aber es gibt noch weitere Überraschungen.

13.05.2019

Der Streamingdienst gilt als verschwiegen – über Abrufzahlen hat Netflix bisher nur vereinzelt Informationen verlauten lassen. Für Großbritannien hat der Anbieter jetzt erstmals mehrere Top-Ten-Listen veröffentlicht. Welche Filme und Serien schauen die Kunden am liebsten?

13.05.2019

Manou Lubowski ist die deutsche Stimme von „Game of Thrones“-Ritter Jaime Lennister – jetzt berichtet er von den strengen Sicherheitsmaßnahmen selbst bei der Synchronisierung in Deutschland.

13.05.2019