Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Medien & TV Thrillerserie „23 Morde“ – Streamingdienst Joyn bläst im August zur Mörderjagd in Berlin
Nachrichten Medien & TV Thrillerserie „23 Morde“ – Streamingdienst Joyn bläst im August zur Mörderjagd in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 10.07.2019
Zweifel an seinen Untaten: Franz Dinda (l. mit Robert Stadlober vom Cast „Das Boot – Die Serie“ spielt in „23 Morde“ den Psychopathen Maximilian Rapp. Quelle: Felix Hörhager/dpa
Anzeige
Berlin

23 bislang ungeklärte Morde in Berlin und ein geständiger Killer – So enden normalerweise Geschichten. So beginnt aber die Thrillerserie „23 Morde“, die auf der neuen Streamingplattform Joyn (von Pro7 und Discovery) zu sehen sein wird. Eine von Shadi Hedayati gespielte BKA-Ermittlerin stellt bald fest, dass Maximilian Rapp (Franz Dinda, Bild) nicht der Täter gewesen sein kann. Justiz und verurteilter Mörder schließen einen Deal, gehen gemeinsam auf Mörderjagd.

Die Serie wird ab 19. August zu sehen sein und umfasst sechs Episoden. Joyn ist seit Mai am Start, bis Winter werden auh die Inhalte von Maxdome und der Eurosport Player eingebunden.

Von RND/dpa

Mit dem Thriller „Kidnapping Stella“ (streambar ab Freitag, 12. Juli) sichert sich Netflix erstmals einen deutschen Film zur globalen Verwertung. Die Hauptrollen des düsteren Thrillers spielen Jella Haase und Max von der Groeben. Die hat man aus den „Fack ju Göhte“-Filmen weit lustiger in Erinnerung.

10.07.2019

„Game of Thrones“ und „Friends“: WarnerMedia setzt bei seinem neuen Streamingdienst nicht nur auf Dauerbrenner-Serien. Was HBO Max alles bieten wird, zeigt das US-Medienunternehmen in einem Twitter-Video – nur eine Frage lässt es noch offen.

10.07.2019

Hugo Egon Balder mag es nostalgisch. Er guckt mal wieder weit zurück in die Zeit, als er selbst noch keinen grauen Bart hatte, Radlerhosen als der letzte Schrei galten und Inline-Skates so richtig hip waren.

10.07.2019