Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Medien & TV Was für eine Schnapsidee! „Breaking Bad“-Darsteller verwirren Fans mit Twitter-Posts
Nachrichten Medien & TV Was für eine Schnapsidee! „Breaking Bad“-Darsteller verwirren Fans mit Twitter-Posts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 11.07.2019
Sind unter die Schnapsbrenner gegangen: die Schauspieler Aaron Paul (links) und Bryan Cranston. Quelle: picture alliance / dpa
Los Angeles

Da ist doch Alkohol im Spiel: Mit ihren Twitter-Tweets der letzten Wochen weckten die beiden „Breaking Bad“-Hauptdarsteller sechs Jahre nach dem Ende der AMC-Kultserie bei vielen Fans Hoffnung auf eine Fortsetzung. Doch jetzt kam die Ernüchterung: Bryan Cranston und Aaron Paul haben sich in der Tat wieder zusammengetan – allerdings nicht um die Droge Crystal Meth für ihre Serie zu kochen. Sie stellen künftig Schnaps her.

Mezcal statt Crystal Meth

„Dos Hombres“, so heißt ihr neuestes Projekt – ein Mezcal, ein mexikanischer Schnaps aus Agaven. Eine Schnapsidee, die bei einem Abendessen vor drei Jahren entstanden sein soll, so schreiben es die beiden nun in einem Instagram-Post. „Wir hatten die Zeit unseres Lebens, als wir Breaking Bad gedreht haben, und haben wirklich eine ganz besondere Verbindung aufgebaut“, schreibt Cranston. Doch was sollte nach „Breaking Bad“ kommen? Ein neues Projekt musste her. „Wir tranken Cocktails und überlegten, was es sein konnte.“

Das Ergebnis ist jetzt bekannt. Sie reisten in den mexikanischen Bundesstaat Oaxaca, begaben sich auf die Suche nach ihrem „perfekten“ Mezcal – und posteten Bilder, die ihre Fans aufhorchen ließen. Ein Bild von zwei Eseln mit dem Kommentar „Soon“ brachte die Gerüchteküche zum Brodeln. Es folgte ein Bild-Post von Aaron Paul, auf dem die beiden durch einen Fluss waten, mit der Überschrift „Even sooner“.

Breaking Bad“-Fans sind enttäuscht

Viele Fans kommentierten die Fotos und brachten sie mit dem angekündigten „Breaking Bad“-Film in Verbindung. Zumal Serienschöpfer Vince Gilligan unlängst eine „Breaking Bad“-Fortsetzung in Spielfilmlänge bestätigt hatte, so berichtete das Branchenblatt Hollywood Reporter. Das Projekt mit dem Arbeitstitel „Greenbrier“ geisterte schon seit einiger Zeit durch Hollywood. Zwei Stunden soll der Film, dessen Setting im „Breaking Bad“-Kosmos mit vielen Figuren der Serie spielen soll, dauern. Eine Pressemitteilung vom New Mexico Film Office untermauerte das Ganze.

Doch jetzt also Schnaps. Einige Fans hat diese Aktion ziemlich verärgert. Einer schreibt unter Cranstons Instagram-Post: „Das alles war für einen Drink aus Mexiko? Wollt ihr mich verarschen?“. „Was für eine Enttäuschung! Eine Flasche bestelle ich trotzdem“, schreibt ein nächster. Andere sehen es mit Galgenhumor, einer postet: „Wenigstens kochen sie wieder“.

Von RND/ali

Was passiert in den nächsten Folgen von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“? Mit unserer 5-Tage-Vorschau sind Sie täglich informiert.

15:20 Uhr

Er will sich neuen Aufgaben widmen: Tobias Oertel steigt beim „Bozen-Krimi“ aus. Sein elfter Fall ist für den 43-jährigen Schauspieler der letzte.

14:48 Uhr

In der Musik-Rateshow „The Masked Singer“ (ProSieben) stecken Promis hinter aufwendigen Kostümen. Einer von ihnen dürfte Sänger Gil Ofarim sein.

13:07 Uhr