Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Medien & TV ZDFzeit dreht Doku über die deutschen Wurzeln der Windsors
Nachrichten Medien & TV ZDFzeit dreht Doku über die deutschen Wurzeln der Windsors
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 31.05.2019
Herzogin Sarah von York macht sich auf die Suche nach Informationen, hier mit ihrer Tochter Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi. Quelle: AP/Frank Augstein
Anzeige
Mainz

In Coburg, Gotha und St. Wendel haben die Dreharbeiten für eine Dokumentation von ZDFzeit begonnen, die den Wurzeln des Hauses Windsor nachspürt. Zum 200. Geburtstag von Prinz Albert und Queen Victoria rücken die deutschen Verwandten der Royal Family in den Fokus.

Im Mittelpunkt der Dokumentation steht die Spurensuche von Sarah Duchess of York, die auf ihrer Reise durch Deutschland und England exklusiv von einem Team des ZDF begleitet wird. Sie wird bisher unveröffentlichte Briefe, Dokumente und Tagebücher einsehen, die das Mysterium um Prinz Alberts Mutter Luise aufklären sollen. In der Geschichte des britischen Königshauses ist bisher wenig bekannt über diese die Prinzessin, die im 19. Jahrhundert nach einem Skandal in die Verbannung geschickt wurde.

Besuch in bisher verschlossenen Archiven

In Begleitung der ZDF-Autoren Ulrike Grunewald und Karlo Malmedie wird die Herzogin von York Schlösser und bislang verschlossene Archive besuchen und der Frage nachgehen, welchen Einfluss das Schicksal Prinz Alberts und seiner Mutter auf das Haus Sachsen-Coburg und Gotha und die britische Monarchie hatte.

Für Sarah Duchess of York ist es eine faszinierende und persönliche Reise, da Luise eine direkte Ahnin ihrer beiden Töchter Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie ist. Sie wird die Schlösser Callenberg und Rosenau in Coburg sowie Schloss Friedenstein in Gotha besuchen.

Die Ausstrahlung für die Dokumentation ist für Herbst 2019 geplant.

Von RND