Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama 161 Hinweise auf Halteverbot in einer Straße: Was steckt hinter dem Schilder-Wahnsinn?
Nachrichten Panorama 161 Hinweise auf Halteverbot in einer Straße: Was steckt hinter dem Schilder-Wahnsinn?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 28.06.2019
Man sieht die Bäume vor lauter Schildern kaum: Viele Parkverbotsschilder stehen am Heiligen-Geist-Kampin Lübeck. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Lübeck

Was ist denn da am Heiligen-Geist-Kamp in Lübeck los? Noch bis zum 29. Juni herrscht dort jeweils zwischen 20 und 6 Uhr in den früheren Parkbuchten ein totales Halteverbot. Das können Autofahrer und Spaziergänger auf einem extra hergestellten Hinweisschild lesen. Und wer es beim ersten Mal noch nicht kapiert hat, bekommt noch eine Chance und noch ein und noch eine.... 161 Halteverbotsschilder hat die Stadt aufgestellt, alle paar Meter eins. Damit es auch wirklich jeder versteht, dass er hier sein Auto besser nicht abstellen sollte.

Die Stadt will Missverständnisse vermeiden

Tatsächlich geht die Stadt auf Nummer sicher. Nächste Woche soll die Straße saniert werden, und vorher müssen wichtige Vermessungsarbeiten durchgeführt werden. „Dafür müssen alle Parkbuchten frei sein“, erklärt Stadtsprecherin Nicole Dorel. Die einzelnen, kleinen Parkbuchten sind durch Bäume abgetrennt, würde also nur am Anfang und am Ende der Straße ein Halteverbotsschild aufgestellt werden, könnte dies zu Missverständnissen führen, und Autofahrer könnten denken, dass die Sperrung der Parkflächen nur für die eine Parkbucht gilt.

Die Fahrbahn wird 15 Wochen lang saniert

Der Hintergrund ist, dass die Fahrbahn des Heiligen-Geist-Kamps ab Montag, 1. Juli, saniert wird. Die geplante Gesamtbauzeit beträgt 15 Wochen. Insgesamt wird die Fahrbahn auf einer Fläche von etwa 13 000 Quadratmetern von Grund auf saniert. Auf rund 1000 Quadratmetern wird im Zuge einer Deckensanierung der Kreuzungsbereich neu hergestellt. Während der gesamten Bauzeit wird je Fahrtrichtung eine Fahrspur zur Verfügung stehen. Auch ist nicht jede Zufahrt mehr möglich. Aber eine Umleitung wird ausgeschildert. Schilder hat Lübeck ja offenbar reichlich.

Von RND/Sven Wehde /Holger Kröger/LN

Das Tiefkühlfleisch, das die Beamten in zwei Lastwagen entdeckten, war schon verdächtig aufgetaut. Dennoch sollten die Dönerspieße aus Brandenburg an mehrere Empfänger in Sachsen geliefert werden. „Schon durch leichten Fingerdruck gab das Fleisch nach“, berichtet der Zoll in dem einen Fall.

28.06.2019

Noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen vor fast 140 Jahren war es im Juni so warm wie in den vergangenen Tagen und Wochen. Und auch am Wochenende soll es vielerorts wieder sehr heiß werden.

28.06.2019

Hohes Tempo und viele neue Entwicklungen im Lügde-Prozess: Dort werden am zweiten Tag erste Zeugen vernommen, auch Opfer – darunter ein kleines Mädchen. Besonderes Fingerspitzengefühl ist gefragt.

28.06.2019