Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama 18-Jährige in Park in der Münchner Innenstadt vergewaltigt
Nachrichten Panorama 18-Jährige in Park in der Münchner Innenstadt vergewaltigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 23.10.2019
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. (Archivfoto)
Anzeige
München

Eine 18-Jährige ist mitten in der Münchner Innenstadt vergewaltigt worden. Mehr als 20 Streifen suchten unmittelbar nach der Tat in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach dem Täter - am Montag konnte der mutmaßliche Täter festgenommen werden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nach einem kurzen Gespräch an einem Park habe der Mann die 18-Jährige versucht zu küssen und anzufassen. Als sie ihn abblockte, habe er ihr ins Gesicht geschlagen. Anschließend habe er sie vergewaltigt. Die junge Frau schrie so laut, dass Passanten auf sie aufmerksam wurden. Daraufhin habe der Täter die Flucht ergriffen. Die 18-Jährige wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Es soll sich um einen anerkannten Flüchtling aus Afghanistan handeln, berichtet die "Bild"-Zeitung. Gegen den Mann, der seit 2015 in Deutschland leben soll, laufe bereits ein Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs in einem anderen Fall.

Mehr zum Thema

Kinderpornos und Sex im Dienst: Skandal-Polizist entlassen

39 Leichen in Lkw-Container: Opfer sind erfroren

Theresa (20) im Vollrausch totgefahren: 5000 Euro Geldstrafe

RND/dpa