Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Erkrankte Selma Blair: „Ich ersticke an meinem Schmerz“
Nachrichten Panorama Erkrankte Selma Blair: „Ich ersticke an meinem Schmerz“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 18.01.2019
Im August erfuhr Selma Blair von ihrer unheilbaren Erkrankung.
Im August erfuhr Selma Blair von ihrer unheilbaren Erkrankung. Quelle: Chris Pizzello/AP
Anzeige
San Francisco

Unkontrollierbare Angst, das Hirn „on fire“, frieren: Selma Blair spricht in einem emotionalen Instagram-Post über ihr Leben mit der Krankheit Multiple Sklerose (MS), einer unheilbaren Nervenkrankheit. „Es ist unangenehm.“

Die 46-jährige Schauspielerin sagt, sie ersticke am Schmerz dessen, was sie verloren habe, auf was sie zu hoffen wage und wie herausfordernd es sei, herumzulaufen. „Aber mein Lächeln ist echt“. Das Leben sei ein Abenteuer, nachts könne sie nicht schlafen und tagsüber müsse sie sich quälen, um wach zu bleiben.

Freunde und Schmerz

Blair schreibt zudem, dass sie sich alleine fühle, auch wenn sie von allen Seiten Liebe und Unterstützung bekäme – die sie auch sehr schätze. „Leute fragen, wie ich damit klarkomme. Ich tu mein Bestes“, sagt sie.

Sie habe ein Wochenende voller schöner Dinge vor sich, auf das sie sich sehr freue, aber dennoch würde sie beten und Liebe aufsaugen, wo sie nur könne. „Es fällt mir sehr schwer, mein Sozialleben aufrecht zu erhalten“, schreibt sie.

Selma Blair hatte ihren Durchbruch 1999 an der Seite von Sarah Michelle Gellar, Ryan Philippe und Reese Witherspoon in „Eiskalte Engel“. Im August erfuhr sie von ihrer Diagnose, zwei Monate später teilte sie ihren Fans auf Instagram mit, dass sie an Multipler Sklerose leidet.

Von RND/msk