Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Grundschule will Hausschweine vor den Augen von Kindern schlachten
Nachrichten Panorama Grundschule will Hausschweine vor den Augen von Kindern schlachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 29.04.2019
In einer britischen Grundschule sollen die Hausschweine geschlachtet werden – um den Kindern zu zeigen, wo Fleisch herkommt. Quelle: picture alliance/chromorange
Leeds

Eine Schule in der britischen Stadt Leeds sorgt zurzeit für Aufsehen. Denn: Die Farsley Farfield Grundschule hält Hausschweine – und will diese im Sommer vor den Augen der Kinder, die teilweise erst vier Jahre alt sind, schlachten. Damit solle den Kindern die Herkunft von Fleisch und Themen rund um Tierwohl nähergebracht werden, wie es auf der Homepage der Grundschule heißt.

„Die Schweine werden keine Haustiere sein und nur für neun Monate bei uns sein“, heißt es da. Damit lebten sie doppelt so lang wie kommerziell für die Schlachtung gezüchtete Schweine – und hätten auf ihrer Schul-Ranch außerdem wesentlich mehr Platz und Auslauf. Das Fleisch solle nach der Schlachtung dann verkauft werden.

Britische Grundschule sorgt mit geplanter Schweine-Schlachtung für Empörung

Was tagtäglich in Schweineställen überall auf der Welt passiert – nämlich, dass die Tiere geschlachtet werden – sorgt in der britischen Grundschule nun für viele Debatten und Empörung bei Tierschützern. Dabei wird auch immer wieder erwähnt, dass die Schule 2017 einen Award als „gesunde Schule des Jahres“ gewonnen hat – für viele wohl ein Widerspruch mit dem Schlachtvorhaben.

Ein ehemaliger Farsley-Farfield-Schüler hat sogar eine Petition gegen das Vorhaben gestartet, die bisher mehr als 2000 Menschen unterstützt haben. Der Mann schreibt dort, dass er so erzogen wurde, kein Fleisch zu essen – und auch der Schulleiter Peter Harris, der die Idee für die Schlachtung hatte, Vegetarier sei. Mit der Schlachtung in der Schule werde den Kindern vorgelebt, dass es in Ordnung sei, Tiere zu töten, nur um sie zu essen, meint der Initiator der Petition gegen die Schlachtung.

Es gibt auch Unterstützer der Schlachtung, die Kindern die Herkunft von Fleisch zeigen soll

Andere wiederum unterstützen das Projekt: „Eine wunderbare Idee, Kindern beizubringen, wo Fleisch herkommt“, heißt es in einem Kommentar unter dem Beitrag zu den Schweinen auf der Schul-Homepage.

Von RND/hsc

Weil sie letztes Jahr, in einem besonders heißen Sommer, mehrere teure Eismaschinen kauften, stehen neuseeländische Gefängnisse jetzt in der Kritik. Die Einrichtungen verteidigen sich: Durch das so hergestellte Slush-Eis seien die Gemüter heruntergekühlt worden.

29.04.2019

Drei Flüge mussten am Sonntagabend nach London-Stansted umgeleitet werden. Der Grund: Nahe des Flughafens soll eine Drohne gesichtet worden sein. Droht Englands verkehrsreichstem Airport Flug-Chaos?

29.04.2019

Stolzer Papa: Arnold Schwarzenegger hat seinem Sohn Joseph Baena, der aus einer Affäre mit seiner Haushälterin stammt, zum Uni-Abschluss gratuliert – mit einem süßen Vater-Sohn-Bild auf Instagram.

29.04.2019