Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama „Highlander“ eröffnet: So war die erste Fahrt im höchsten Freifallturm
Nachrichten Panorama „Highlander“ eröffnet: So war die erste Fahrt im höchsten Freifallturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:09 26.04.2019
103 Meter fallen die Fahrgäste des „Highlander“ in die Tiefe. Quelle: hfr
Anzeige
Lübeck/Sierksdorf

Mit einer neuen Rekord-Attraktion läutet der Hansa-Park in Schleswig-Holstein die nächste Saison an. Am Freitag feierte der sogenannte „Highlander“ Premiere. Im weltweit höchsten rotierenden Freifallturm geht es für die Besucher 103 Meter in die Höhe und mit einer Fallgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h wieder nach unten.

Die „Lübecker Nachrichten“ waren bei der ersten Fahrt an Bord. Hintergründe zum spektakulären Bau der Attraktion und wie sich das neue Adrenalin-Erlebnis live anfühlt, sehen Sie hier im Video.

Der „Highlander“ bricht drei Weltrekorde auf einmal

Die Zahlen zum „Highlander“ sind beeindruckend: Mit 103 Metern freiem Fall ist er der weltweit höchste „Gyro-Drop“, meint: der weltweit höchste rotierende Freifallturm („gyro“ bedeutet im Griechischen „Kreis“). Außerdem bricht er zwei weitere Weltrekorde: Er hat die höchste Fallgeschwindigkeit mit bis zu 120 Stundenkilometern – und die kippenden Sitze, 24 an der Zahl, die sich vor dem Fall 30 Grad nach vorne neigen. Was der neue „Leuchtturm“ des Parks gekostet hat, ist nicht bekannt – die Geschäftsführung sprach lediglich von einer Millioneninvestition in die neue Themenwelt.

Von LN/Sabine Latzel/RND