Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Im Drogenrausch: 20-Jähriger sticht in Tuttlingen auf Mann ein - schwer verletzt
Nachrichten Panorama Im Drogenrausch: 20-Jähriger sticht in Tuttlingen auf Mann ein - schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 29.08.2019
Gegen den Täter aus Tuttlingen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt (Symbolbild).
Anzeige
Tuttlingen

Ein 20-Jähriger soll in Tuttlingen mit einem Messer auf einen 36 Jahre alten Mann eingestochen und diesen schwer verletzt haben. Die 39 Jahre alte Freundin des Opfers sei durch Stiche leicht verletzt worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit.

Der junge Mann soll demnach am Dienstagabend im Drogenrausch vor und im Haus der beiden Opfer randaliert haben. Dabei habe er ein Vordach sowie eine Wohnungstür schwer beschädigt. Als der 36-Jährige einschritt, sei es zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der Verdächtige soll daraufhin nach einem Messer gegriffen und mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben. Gegen den mutmaßlichen Täter wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch: Polizei nimmt Mann fest, der sich in Berlin in die Luft sprengen wollte

RND/dpa

Zwei Polizisten, die in Berlin einen Raser festnehmen wollten, wurden von mehreren Dutzend Hochzeitsgästen bedrängt. Rund 30 bis 40 Personen behinderten die Einsatzkräfte bei ihrer Arbeit. Ob die Gäste und der Fahrer sich kannten, ist noch unklar.

29.08.2019

Wegen sexuellen Missbrauchs von Waisenkindern im afrikanischen Togo wurde ein ehemaliger Unternehmer vom Landgericht Osnabrück zu einer 13-jährigen Haftstrafe verurteilt. Der Mann war in 41 Fällen des meist schweren Missbrauchs angeklagt.

29.08.2019

Unglaublicher Vorfall am Strand von Hooksiel: Schaulustige sollen nach einem tödlichen Badeunfall die Reanimationsversuche von Ersthelfern gefilmt haben. Die Polizei prüft die Strafbarkeit wegen unterlassener Hilfeleistung.

29.08.2019