Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Diese Polizeimeldungen haben MV bewegt
Nachrichten Panorama Diese Polizeimeldungen haben MV bewegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:00 28.12.2018
Die Polizei hatte im ausgehenden Jahr alle Hände voll zu tun. Quelle: Dietmar Lilienthal, Feuerwehr Sellin, Stefan Tretropp
Anzeige
Rostock

 Abbrennende Supermärkte, mörderische Pfleger oder Streit um Essen: Die Polizei hatte im ausgehenden Jahr alle Hände voll zu tun. Doch welche Polizeimeldungen haben die Leser der OSTSEE-ZEITUNG am meisten interessiert? Hier die Top-7:

Supermärkte in Greifswald vollkommen ausgebrannt

Hohe Flammen ließen ein karges Gerüst übrig, bei dem man nur noch erahnen konnte, was sich dort vorher befunden hatte: Am 22. Juli brannten in Greifswalder Stadtteil Schönwalde I ein Rewe- und der angrenzende Pennymarkt vollkommen aus. Jugendliche sollen gezündelt und den Schaden verursacht haben.

Anzeige

Mehr hier:

Horror-Unfall auf der A 20

Die jungen Frauen saßen in einem Kleinwagen, als ein Mann mit hoher Geschwindigkeit auf das Stauende vor der A-20-Großbaustelle bei Tribsees auffuhr. Sie starben noch an der Unfallstelle. Vier weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Mehr hier:

Streit um Essen: Flüchtlinge schlagen auf Bedürftige ein

Handgreiflichkeiten unter den Ärmsten: In Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sollen Flüchtlinge im März bei der Lebensmittel-Ausgabe der „Tafel“ andere Bedürftige abgedrängt und sogar verletzt haben. Ein seit Wochen bestehender Konflikt eskalierte: Rund 30 Zuwanderer sollen am Crivitzer Diakoniehaus Einheimische zurückgedrängt und geschlagen haben, um eher dranzukommen.

Mehr hier:

Seil gerissen: Arbeiter stirbt nach Sturz vom Kraftwerk

Ein 39-Jähriger ist Mitte November bei einem Unfall am Kohlekraftwerk in Rostock gestorben. Er stürzte bei Reparaturarbeiten an dem über 140 Meter hohen Kühlturm aus 60 Metern Höhe ab. Ein zweiter Arbeiter wurde von der Feuerwehr gerettet.

Mehr hier:

Frau bei Steilküstenabbruch auf Rügen verschüttet

Nach einem Kliffabbruch am Südstrand von Sellin wurde eine 77-jährige Frau verschüttet. Die Urlauberin aus Hessen war mit ihrer Familie unterwegs als Sand- und Geröllmassen samt Gestrüpp sich vom Hang lösten und die Frau bis zum Hals begruben.

Mehr hier:

Junger Pfleger tötet 85-Jährigen mit Messer

Ein Rentner wurde in seinem Haus in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vom eigenen Pfleger umgebracht. Ein anderer Pfleger verfolgte die Tat am Bildschirm der Überwachungskamera und verhalf der Polizei zum schnellen Ermittlungserfolg.

Mehr hier:

Stefan Tretropp, Andreas Meyer, Cornelia Meerkatz, Gerald Kleine Wördermann, Robert Berlin, Frank Pubantz, Moritz Naumann, Gerit Herold

Anzeige