Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Nachrichten Panorama Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 21.11.2017
Die Schauspielerin Jennifer Lawrence ist noch nicht darüber hinweg, dass Hacker vor drei Jahren gestohlene Nacktfotos von ihr ins Internet stellten.
Die Schauspielerin Jennifer Lawrence ist noch nicht darüber hinweg, dass Hacker vor drei Jahren gestohlene Nacktfotos von ihr ins Internet stellten. Quelle: Evan Agostini
Anzeige
Los Angeles

Die Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence („Die Tribute von Panem“, „Silver Linings“) ist noch nicht darüber hinweg, dass Hacker vor drei Jahren gestohlene Nacktfotos von ihr ins Internet stellten.

„Als es passierte, war es so unfassbar verletzend, dass man es nicht einmal in Worte fassen kann“, sagte sie dem „Hollywood Reporter“. „Ich denke, ich bin immer noch dabei, es zu verarbeiten.“

Sie fühle sich noch immer so, als gäbe es auf der ganzen Welt nicht eine einzige Person, die nicht in der Lage ist, diese intimen Fotos von ihr zu sehen. „Du bist zum Grillen eingeladen, und irgendwer kann sie sich auf seinem Handy ansehen.“

Viele der betroffenen Frauen hätten sich an sie gewandt, um eine Klage anzustrengen. Das hätte ihr aber keinen Frieden gebracht, so die 27-Jährige. „Es hätte meinen nackten Körper nicht wieder zurück zu mir und Nic (ihrem früheren Freund Nicholas Hoult) gebracht. Daher war ich nicht daran interessiert, jemanden zu verklagen. Ich war an Heilung interessiert.“

Hacker hatten 2014 Tausende private Bilder von Prominenten, darunter viele Nacktaufnahmen aus Cloud-Diensten, gestohlen und veröffentlicht. Lawrence gehörte zu den ersten Opfern.

dpa

Mehr zum Thema

In Berlin wurden die Bambis verliehen. Wer sind die Gewinner? Und was waren die emotionalen Momente des Abends?

17.11.2017

Der Regisseur Quentin Tarantino will in seiner Karriere insgesamt zehn Filme drehen. Acht konnte er bereits auf die Leinwand bringen. Für den neunten hat er nun einen Partner gefunden. Der Arbeitstitel ist Programm.

18.11.2017

Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere Sharon Tate, Ehefrau von Roman Polanski. Jetzt ist Manson im Alter von 83 Jahren gestorben.

20.11.2017