Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Kate Winslet: Leonardo DiCaprio ist mein bester Freund
Nachrichten Panorama Kate Winslet: Leonardo DiCaprio ist mein bester Freund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 06.12.2017
Leonardo DiCaprio und Kate Winslet: Mit „Titanic“ begann eine wunderbare Freundschaft.
Leonardo DiCaprio und Kate Winslet: Mit „Titanic“ begann eine wunderbare Freundschaft. Quelle: Mike Nelson
Anzeige
Berlin

20 Jahre nach ihrer tragischen Leinwand-Liebe in „Titanic“ schwärmt Kate Winslet (42) von ihrem Filmpartner Leonardo DiCaprio (43).

„Unser beider Leben hat sich damals durch den plötzlichen Ruhm völlig geändert. Es war ein Schock. Es ist für andere Menschen schwer zu begreifen, was das bedeutet. Ich war 22 und er 23, und wir hätten total abheben und völlig verrückt werden können“, sagte Kate Winslet der Zeitschrift „Brigitte“. Dass es nicht so gekommen sei, liege daran, dass sie sich gegenseitig geholfen hätten: „Es war ein großes Glück, jemanden zu haben, der das Gleiche durchmacht.“ Seitdem sei DiCaprio ihr „wirklich, wirklich, wirklich“ bester Freund.

In dem elffach Oscar-prämierten Drama (1997) von Regisseur James Cameron spielte Winslet die vornehme Rose, die sich auf der ersten und letzten Reise der „Titanic“ in den Habenichts Jack verliebt.

„Wir führen immer noch diese ganz langen Unterhaltungen, in denen wir über unsere Leben und unsere Arbeit reden“, sagte Winslet den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“ über ihren Filmpartner. Dafür sei sie unendlich dankbar.

Winslet lebt mit ihrem dritten Mann Ned Rocknroll und drei Kindern in England. Trauzeuge ihrer dritten Eheschließung: Leonardo DiCaprio.

dpa

Mehr zum Thema
Kultur 50. Todestag von Sharon Tate - Nächster Tarantino-Film im August 2019

Tarantinos neunter Film soll in Los Angeles Ende der 1960er Jahre spielen. Der Kultregisseur soll für sein neues Projekt mit Stars wie Tom Cruise, Brad Pitt und Leonardo DiCaprio verhandeln.

02.12.2017

Melissa Rauch im Babyglück: Der Weg dorthin war nach ihren Worten allerdings nicht leicht.

05.12.2017

Die Dreharbeiten zum Biopic über die Rockband Queen waren schon angelaufen. Nach dem Rauswurf des Regisseurs geht aber erst einmal nichts mehr. Gründe für die Entlassung Singers scheint es mehrere zu geben.

05.12.2017
12.12.2017
Panorama Kunst oder Volksverhetzung - Justiz erlaubt Verkauf von Merkel-Galgen
06.12.2017