Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Mark Wahlberg verpasst Patriots-Sieg beim Super Bowl
Nachrichten Panorama Mark Wahlberg verpasst Patriots-Sieg beim Super Bowl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 06.02.2017
Michael Bennett (l) von den Seattle Seahawks und Mark Wahlberg machen ein ein Selfie in Houston.
Michael Bennett (l) von den Seattle Seahawks und Mark Wahlberg machen ein ein Selfie in Houston. Quelle: David J. Phillip
Anzeige
Houston

Der US-Schauspieler Mark Wahlberg („Departed“) hat die spektakuläre Aufholjagd seiner Lieblingsmannschaft beim Super Bowl verpasst. „Ich musste das Stadion früher verlassen, da sich mein jüngster Sohn nicht gut fühlte“, schrieb der 45-Jährige auf Instagram.

„Vertraut mir, ich wäre liebend gern im Stadion geblieben, aber die Familie kommt zuerst“. Das bedeute jedoch nicht, dass er „seine Patriots“ nicht auch liebe.

Die New England Patriots hatten im wichtigsten Football-Spiel des Jahres bereits mit 25 Punkten zurückgelegen, retteten sich jedoch noch in die Verlängerung und gewannen das Spiel noch. Wahlberg, geboren in der ursprünglichen Heimat der Patriots, Boston, hatte seine Vorfreude auf das Spiel in zahlreichen Tweets und Instagram-Posts zum Ausdruck gebracht.

Dass Wahlberg nun nicht nur den Sieg seiner Mannschaft verpasste, sondern auch eine in der Geschichte des Super Bowls bisher einmalige Aufholjagd und den ersten Super Bowl, der in die Verlängerung ging, dürfte Wahlberg zusätzlich schmerzen.

dpa

Mehr zum Thema

In den vergangenen acht Jahren führten acht verschiedene Quarterbacks ihr Team im Super Bowl zum Erfolg. Nun will Tom Brady einen geschichtsträchtigen Sieg feiern.

05.02.2017

Der US-Regisseur hat den Filmhit bereits vor sechs Jahren geschrieben, als die Welt noch hoffnungsvoller schien, wie er sagt.

05.02.2017

Center Alex Mack von den Atlanta Falcons will Medienberichten zufolge trotz des Bruchs seines Wadenbeins im Super Bowl gegen die New England Patriots auflaufen.

05.02.2017