Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Merkel beklagt mangelnde Lesekompetenz der Deutschen
Nachrichten Panorama Merkel beklagt mangelnde Lesekompetenz der Deutschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 10.03.2018
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weist auf die mangelnde Lesekompetenz der Deutschen hin. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Berlin

Wenige Tage vor Beginn der Leipziger Buchmesse hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel über die mangelnde Lesekompetenz der Deutschen beklagt. Dass 14 Prozent der Bevölkerung sogenannte funktionale Analphabeten seien und nicht über eine aktive Lesefähigkeit verfügten, sei „sehr traurig“.

„Und als Bildungsnation, die wir ja eigentlich sein wollen, dürfen wir das nicht akzeptieren.“ Der Grund für die Leseschwäche liegt für Merkel auf der Hand: „Das hat natürlich damit zu tun, dass manch einer nach der Schule überhaupt nicht mehr gelesen hat.“

Auch im Zeitalter der Digitalisierung sei das Lesen „eine Grundkompetenz, die einem Vieles im Leben erschließt, die Grammatik, die Fantasie befördert“. Sie beobachte „zum Teil auch mit Sorge, dass heute gar nicht mehr so viel vielleicht gelesen wird, sondern mehr gehört und gesehen wird“. Lesen sei aber „sehr, sehr wichtig“ und gehöre für sie seit Kindheitstagen „zu meinem Lebenselixier“.

Als Regierungschefin komme sie aber fast nur noch im Urlaub dazu. „Und manchmal lese ich auch etwas kürzere Bücher, die man auf einen Ruck schafft“, verriet die 63-Jährige. Zu ihrer Lieblingsliteratur gehörten inzwischen historische Bücher, „von Herrn Osterhammel zum Beispiel“, sagte sie. „Und sehr gerne lese ich auch russische Romane: „Krieg und Frieden“ zum Beispiel.“

dpa

Mehr zum Thema

Bevor Prinz Harry im Mai seiner Verlobten das Jawort gibt, zeigt er ihr das Land - und stellt gleichzeitig vielen Royal-Fans seine zukünftige Gattin vor. Das Paar war beispielsweise schon zu Besuch in Nottingham, Wales und Schottland.

08.03.2018

Als Kriegsreporterin hat die Norwegerin Åsne Seierstad den Terror hautnah gespürt. Dennoch waren die Taten des Massenmörders Anders Behring Breivik für sie unfassbar. Aus ihrem Versuch zu verstehen wurde ein Bestseller.

08.03.2018

New York ist das Mekka des Mode-Shoppings - aber die Wüste des Waschens. Eine Waschmaschine in der Wohnung ist Luxus, Waschsalons sind oft muffig und die Klamotten nachher oft dreckiger als vorher. Das muss doch besser gehen, dachten sich zwei Schwestern aus Bayern.

09.03.2018

Eines ihrer bekanntsten Lieder heißt „Mein Herz“. Im richtigen Leben konnte Schlagersängerin Beatrice Egli es noch keinem schenken. Das Pop-Sternchen bleibt dennoch optimistisch.

10.03.2018

Kaum ist das neue Waffengesetz unterzeichnet, gibt es schon Protest von der NRA. Die US-Waffenlobby hält die Verschärfung der Regeln im Bundesstaat Florida für verfassungswidrig.

10.03.2018

Das „Pathway“-Programm soll US-Veteranen helfen, die Traumata von einst zu verarbeiten. Ausgerechnet bei einer Feier kommt es zu der Geiselnahme - stundenlange Verhandlungsversuche der Polizei sind vergebens. Am Ende sind drei Opfer und der Schütze tot.

10.03.2018