Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Mindestens 80 Tote bei Monsun in Südasien
Nachrichten Panorama Mindestens 80 Tote bei Monsun in Südasien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 14.07.2019
Immer wieder kommt es zu Monsun-Zeiten zu Chaos, wie hier in Indien vor zwei Wochen. Quelle: imago images/Xinhua
Kathmandu

Angesichts heftiger Monsunregen sind in Südasien Dutzende Menschen ums Leben gekommen. In Nepal wurden mindestens 50 Menschen durch Überschwemmungen und Erdrutsche getötet und auch in Indien und Bangladesch wurden Tote vermeldet.

Das nationale Notfallzentrum Nepals teilte am Sonntag mit, weitere 30 Menschen seien vermisst gemeldet worden, seit die Monsunregen am Freitag eingesetzt hätten. Sie seien entweder von angeschwollenen Flüssen fortgeschwemmt worden oder durch Erdrutsche begraben worden.

Auch Tote in Indien und in Bangladesch

Im Nordosten Indiens wurden 20 Tote berichtet. Mehr als eine Million Menschen seien von den Überschwemmungen betroffen, berichteten Staatsbedienstete.

In Bangladesch wurden mindestens ein Dutzend Menschen in überwiegend ländlichen Gegenden seit Samstag durch Blitze getötet, wie Beamte und Medien berichteten. Etwa 40 000 Menschen seien von dem starken Regen betroffen, die meisten davon, weil ihre Häuser versunken seien, sagte ein Behördenvertreter.

Von RND/dpa