Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Mutmaßlicher IS-Kämpfer festgenommen
Nachrichten Panorama Mutmaßlicher IS-Kämpfer festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:23 28.04.2017
Dem Mann wird zur Last gelegt, zunächst Mitglied einer Kampfgruppe gewesen zu sein. Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
Karlsruhe

Weil er sich der Terrormiliz Islamistischer Staat (IS) angeschlossen haben soll, ist am Morgen ein Syrer festgenommen worden. Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte, wurde der 23-Jährige im Landkreis Biberach festgenommen.

Auch seine Wohnung wurde durchsucht. Dem Mann wird demnach zur Last gelegt, zunächst Mitglied einer Kampfgruppe gewesen zu sein, die sich am syrischen Bürgerkrieg beteiligt hat.

Im Frühjahr 2013 schloss er sich den Ermittlungen zufolge dem IS als Kämpfer an und nahm an Kampfhandlungen in Syrien teil. Er sollte am Freitag einem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden.

dpa

Mehr zum Thema

Französische Ermittler haben im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag auf einen koscheren Supermarkt in Paris im Januar 2015 zehn Personen in Polizeigewahrsam genommen.

26.04.2017

Ermittler haben im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag auf einen koscheren Supermarkt in Paris im Januar 2015 zehn Personen in Polizeigewahrsam genommen.

26.04.2017

Bei einer Antiterror-Aktion in London und Kent hat die Polizei in der Nacht vier Verdächtige festgenommen. Eine Frau sei bei dem Einsatz angeschossen worden, berichtete die Agentur PA.

28.04.2017
Panorama US-Bundesstaat Pennsylvania - Pitbull beißt Besitzerin zu Tode

Im US-Bundesstaat Pennsylvania hat ein Pitbull-Rüde seine Besitzerin zu Tode gebissen. Erst ein Polizist konnte das aggressive Tier mit zwei Schüssen von der Frau abbringen.

28.04.2017

Bei einer Antiterror-Aktion in London und Kent hat die Polizei in der Nacht vier Verdächtige festgenommen. Eine Frau sei bei dem Einsatz angeschossen worden, berichtete die Agentur PA.

28.04.2017

Vier Schulschwänzer haben mit einer gekaperten Elektro-Lok in Emden einen Kurztrip unternommen. Die Jugendlichen fuhren rund 100 Meter mit der Lok durch einen Rangierbahnhof, bis sie durch einen Sicherheitsmechanismus gestoppt wurden.

27.04.2017