Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Besatzung löscht Feuer auf „Peter Pan“
Nachrichten Panorama Besatzung löscht Feuer auf „Peter Pan“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 10.07.2019
Von Frank Behling
Das Schiff Peter Pan. Am Dienstagabend kam es im Maschinenraum zu einem Brand. Quelle: Archivfoto/Symbol
Anzeige
Travemünde

Etwa fünf bis sechs Seemeilen nordöstlich vor Travemünde ist es am Dienstagabend auf dem Passagierschiff "Peter Pan" der Lübecker Fährreederei TT-Line zu einem Feuer im Maschinenraum gekommen. Der Notruf erreichte die Verkehrszentrale Travemünde kurz nach 19 Uhr. Die Fähre „Peter Pan“ war aus Rostock kommend in der Ansteuerung der Travemündung. Sofort nach dem Feueralarm drehte das Schiff ab. An Bord waren insgesamt 278 Passagiere und 51 Besatzungsmitglieder.

Ein Schlepper und das Mehrzweckschiff „Arkona“ eilten zur Fähre. Die Berufsfeuerwehr Lübeck wurde ebenfalls alarmiert. Kurz nach 21 Uhr konnte der Kapitän Entwarnung geben. Das Feuer wurde an Bord von der Besatzung gelöscht. Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden nicht verletzt. 

"Peter Pan" nach Travemünde geschleppt

In der Nacht wurde die Fähre in den Hafen Travemünde gebracht und entladen. Danach wurde der Schaden an Bord untersucht. Die Wasserschutzpolizei und die Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung wurden eingeschaltet.

Das Schiff passierte gegen 1 Uhr die Mole in Travemünde. Eine komplette Ladung und einige hundert Passagiere mussten erst einmal am Skandinavienkai warten. Die Reederei wollte sie in nahegelegenen Hotels unterbringen.

Ursache soll geklärt werden

Nun will sich die Wasserschutzpolizei im Laufe des Mittwochs einen Überblick über die Schäden verschaffen. Auch die genaue Ursache solle geklärt werden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. "Verantwortlich war dafür nach ersten Erkenntnissen einer der Dieselgeneratoren", so der Sprecher.

Details sollen im Laufe des Mittwochs herausgefunden werden. Sobald die Polizei sich ein genaueres Bild gemacht habe, könne mit den Reparatur- und Wartungsarbeiten begonnen werden.

Fahrplan muss geändert werden

Diese Abfahrten werden laut TT-Line storniert:

09.07.2019 Travemünde – Trelleborg 22.00 Uhr

10.07.2019 Trelleborg – Rostock 09.25 Uhr

10.07.2019 Trelleborg – Travemünde 09.30 Uhr

10.07.2019 Rostock – Travemünde 15.30 Uhr