Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Polizei fahndet bundesweit nach Messerstecher
Nachrichten Panorama Polizei fahndet bundesweit nach Messerstecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 27.07.2018
Mit diesem Fahndungsfoto sucht die Polizei den mutmaßlichen Messerstecher. Quelle: dpa
Anzeige
Erfurt


Er soll seine Ex-Freundin entführt, einen Unbeteiligten niedergestochen haben und ist noch immer auf der Flucht – nun sucht die Thüringer Polizei bundesweit mit einem Haftbefehl nach dem mutmaßlichen Messerstecher. Es sei unklar, ob der als gewalttätig eingestufte 41-Jährige sich noch in Erfurt aufhalte, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt am Freitag.

Der Haftbefehl sei Freitagnachmittag erlassen worden. Der Mann, der am frühen Donnerstagmorgen seine Ex-Freundin in der Landeshauptstadt Thüringens als Geisel genommen haben soll, ist seitdem flüchtig. Die Polizei fahndet seit Donnerstag nach ihm, die Suche konzentrierte sich bislang auf Erfurt.

Anzeige

Opfer ist außer Lebensgefahr

Während der Flucht in Erfurt soll der Mann mit einem Messer auf einen 24 Jahre alten Passanten eingestochen und ihn schwer verletzt haben. Der junge Mann sei außer Lebensgefahr, so die Polizei. Die Frau war von den Einsatzkräften in der Nähe von Bahngleisen aufgegriffen worden. Der Mann, der bei ihr war, floh über die Gleise.

Ein Polizeisprecher sagte, es gebe einzelne Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Flüchtigen, aber keine konkrete Spur. Die Beamten warnten ausdrücklich vor dem Mann. Er sei äußerst aggressiv, gewalttätig und trage möglicherweise Waffen bei sich. Autofahrer sollen auf keinen Fall Anhalter mitnehmen. Auch über Twitter hat die Polizei eine genaue Beschreibung des Tatverdächtigen veröffentlicht:

Von RND/dpa