Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Polizeirazzia gegen Rapper der 187 Strassenbande
Nachrichten Panorama Polizeirazzia gegen Rapper der 187 Strassenbande
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 19.04.2018
Mit einer Razzia ist die Hamburger Polizei  gegen die Rap-Band 187 Strassenbande vorgegangen. (Symbolbild)
Mit einer Razzia ist die Hamburger Polizei gegen die Rap-Band 187 Strassenbande vorgegangen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Mit einer Razzia ist die Hamburger Polizei am Mittwoch gegen die Rap-Band 187 Strassenbande vorgegangen. Es gehe um Verstöße gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz, sagte ein Polizeisprecher.

Bei der Razzia in 15 Objekten unter anderem in den Stadtteilen St. Pauli und Bramfeld wurden ersten Erkenntnissen zufolge geringe Mengen an Marihuana, eine Schreckschusswaffe sowie Messer und Elektroschocker gefunden. Konkret bestand nach Angaben der Polizei der Verdacht, dass ein Bandmitglied Handel mit Marihuana in nicht geringen Mengen betrieb.

Es habe eine vorläufige Festnahme gegeben. Wie das „Hamburger Abendblatt“ mitteilt, handelt es sich dabei um den Rapper Maxwell.

Die Gruppe 187 Strassenbande ist eine Hip-Hop-Gruppe aus der Hansestadt. Sie besteht aus den Rappern Gzuz, Bonez MC, Maxwell, LX und Sa4. Mitglieder der Gruppe waren in den vergangenen Jahren immer wieder mit der Polizei aneinandergeraten. Außerdem zeigen sie sich in ihren Videos und in sozialen Netzwerken gern mit Waffen, teuren Autos und Drogen.

Die Band hat der Polizeieinsatz aber wohl nicht sonderlich beeindruckt: Auf Facebook posteten sie am Mittwoch einen Link zu einem Bericht über die Razzia, überschrieben mit einem lachenden Smiley.

Von RND/iro/dpa