Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Heimlich Kondom abgezogen – 37-jähriger Mann verurteilt
Nachrichten Panorama Heimlich Kondom abgezogen – 37-jähriger Mann verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:52 18.12.2018
Das Kondom ohne Zustimmung der Partnerin zu entfernen, ist strafbar. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Erstmals ist ein Mann verurteilt worden, weil er beim Sex ohne Einwilligung der Frau das Kondom abgezogen hat. Der Strafbestand lautet „Stealthing“. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten verurteilte ihn zu acht Monaten auf Bewährung. Zudem muss er laut Gerichtssprecherin 3095,59 Euro an die Polizeimeisteranwärterin zahlen.

Es handelt sich um einen 37-jährigen Polizisten. Die Frau hatte das Tragen des Kondoms zur Voraussetzung gemacht und das Fehlen erst nach der Ejakulation des Mannes bemerkt. Sie fühlte sich missbraucht und erstattete Anzeige. Der Täter behauptet, das Präservativ im Eifer des Gefechtes abgestreift zu haben. Das Gericht hatte zudem darüber zu entscheiden, ob es sich um eine Vergewaltigung handelte.

Anzeige

In diesem Fall hätte er wegen einer Mindeststrafe von zwei Jahren damit rechnen müssen, aus dem Staatsdienst entfernt zu werden. Die Richte entschieden in dieser Hinsicht negativ, da der Geschlechtsverkehr an sich einvernehmlich gewesen sei. So wurde der Polizist nach Paragraf 177 des Strafgesetzbuches wegen eines sexuellen Übergriffes verurteilt.

.

Von RND/may

Anzeige