Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Rührendes Foto: Koala-Mama überlebt mit Baby Buschfeuer in Australien
Nachrichten Panorama Rührendes Foto: Koala-Mama überlebt mit Baby Buschfeuer in Australien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 08.09.2019
In Deutschland leben Koalas nur in Zoos wie dem Tierpark in Duisburg.
Anzeige
Canungra

Die australische Wildhüterorganisation Wildcare hat auf Facebook ein rührendes Foto gepostet. Es zeigt eine Koala-Mama, die ihr Baby in den Armen hält, um es vor dem Buschfeuer zu beschützen. Wie ABC News berichtet, hatte Polizist Darren Ward die Mutter und ihr Junges am Freitag entdeckt.

Das Fell der Mutter war am Rücken und an den Ohren angesengt. Das Baby blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Als Ward die beiden fand, saßen sie auf einem umgestürzten Baum.

Wildcare/photos/rpp.190541094292456/2660271423986065/?type=3" data-width="552">
Wildcare/photos/a.844325365580689/2660271423986065/?type=3" class="fb-xfbml-parse-ignore">

This koala mum and her joey were rescued last night by Jimboomba Police and Wildcare volunteers in the Gold Coast...

Gepostet von Wildcare/">Wildcare Australia Inc. am Wildcare/photos/a.844325365580689/2660271423986065/?type=3">Freitag, 6. September 2019

Nachdem die beiden sich eine Weile im Polizeiauto vom Stress erholt hatten, wurden sie in die Obhut der Wildhüter gegeben. Diese brachten sie ins Krankenhaus, wo sie nun behandelt und überwacht werden. Die Polizei war dabei, Menschen aus der vom Feuer bedrohten Region in Sicherheit zu bringen, als Ward die Koalas entdeckte.

Mehr als 60 Buschbrände sind im Osten Australiens ausgebrochen und haben bisher mehr als 20 Häuser und Farmen zerstört. Die Behörden riefen am Wochenende Bewohner in den betroffenen ländlichen Gebieten in Queensland und dem südlichen Nachbarstaat New South Wales auf, ihre Häuser sofort zu verlassen.

Lesen Sie mehr: Keine Hoffnung mehr auf Nachwuchs: Schwules Pinguin-Paar in Berlin beendet Brut

RND

Parken am Flughafen ist teuer. In Hamburg stellt darum mancher Passagier sein Auto in Wohngebieten am Rande des Airports ab. Eine neue Parkverordnung macht den Sparfüchsen aber einen Strich durch die Rechnung.

08.09.2019

Ein Betrunkener mit 2,1 Promille behauptete, überfallen worden zu sein. Dabei stürzte er vom E-Scooter.

08.09.2019

In Wiesbaden ist ein führerloser Linienbus auf einer abschüssigen Straße ins Rollen gekommen - mit fatalen Folgen

08.09.2019