Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Thomas Gottschalk ist noch immer Fan von Reich-Ranicki
Nachrichten Panorama Thomas Gottschalk ist noch immer Fan von Reich-Ranicki
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 25.01.2018
Marcel Reich-Ranicki und Thomas Gottschalk bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. Quelle: Oliver Berg
Köln

Showmaster Thomas Gottschalk (67) bewundert bis heute Marcel Reich-Ranicki (1920-2013) für seinen legendären Auftritt beim Deutschen Fernsehpreis 2008. Der Literaturkritiker lehnte die Auszeichnung damals mit den Worten „Ich nehme diesen Preis nicht an!“ ab.

„Das war einer der seltenen Momente, wo jemand live im Fernsehen, ohne Rücksicht auf Verluste, wirklich ehrlich war“, sagte Gottschalk der Deutschen Presse-Agentur in Köln. Reich-Ranicki habe damals bemerkt, „dass man ihn in den falschen Film gesetzt hatte“, sagte Gottschalk. „Und er hat seiner Entrüstung darüber eloquent Luft gemacht.“

Am Freitag soll der Moderator selbst mit dem Fernsehpreis für sein Lebenswerk geehrt werden. Ein ähnlicher Affront wie damals ist von ihm aber nicht zu erwarten. „Ich sitze ja im richtigen Film und hatte das Glück, darin eine Hauptrolle zu spielen.“

dpa

Mehr zum Thema

Es ist Schluss mit der quälenden Langeweile im australischen Urwald - RTL und seinen Prominenten gebührt Dank.

20.01.2018

In der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ durfte Moderator Günther Jauch wieder einmal die Eine-Million-Frage stellen. Doch der Kandidat wollte kein Risiko eingehen.

20.01.2018

Sie folgte einem Jugendschwarm ans Theater - dort verliebte sich Mariella Ahrens in die Schauspielerei.

20.01.2018

Einer der einst beliebtesten Politiker der Welt muss wohl lange hinter Gitter. Ein Korruptionsurteil gegen Brasiliens Ex-Präsidenten Lula fällt hart aus - damit könnte er auch nicht wieder Präsident werden.

23.02.2018

Seit mehr als einem halben Jahrhundert tourt Elton John um die Welt - aber die nächste Tournee soll endgültig die letzte sein, wie der Musiker jetzt ankündigte. Danach soll sich sein Leben um Ehemann und Kinder drehen. Ein Abschied von der Musik ist es aber nicht.

24.01.2018

Doping ist nicht nur im Sport verboten, auch bei einem tierischen Schönheitswettbewerb in Saudi-Arabien war Schummelei nicht gerne gesehen. Zwölf Kamele wurden dort disqualifiziert, weil der Besitzer sie unerlaubt aufgehübscht hatte.

24.01.2018